Sie befinden sich hier:
  W. Kindl zeigte auf

Rodel-WM

W. Kindl zeigte auf

Igls - 26.-29. Jänner

Bestzeit im Training

Mit der feierlichen Eröffnung in der Innsbrucker Altstadt, standesgemäß vor dem Goldenen Dachl, und dem Einmarsch der Nationen wurde Donnerstagabend die 47. Rodelweltmeisterschaft eröffnet.

Die Titelkämpfe beginnen am Freitag, 27. Jänner ab 13.30 mit den Sprint-Rennen für Damen, Doppel und Herren.

Besonders erfreulich – im Abschlusstraining war Hausherr Wolfgang Kindl am schnellsten unterwegs, hatte damit seine Medaillenambitionen eindrucksvoll untermauert. Auch Armin Frauscher zeigte sich als Dritter hinter dem Südtiroler Dominik Fischnaller gut in Schuss. „Ich bin bereit, die Bahnbedingungen sind Spitzenklasse. Mein Ziel ist sicher eine Medaille“, betonte Kindl.

Er wolle sich vor Heimpublikum aber nicht unter Druck setzen lassen. „Es ist sicher ein besonderes Gefühl vor Heimpublikum, das ist sicher das zweitgrößte nach Olympischen Spielen, deswegen habe ich aber nicht mehr Druck. Ich freue mich, dass ich vor den eigenen Leuten rodeln darf. Ich glaube, dass das eher beflügelt als Druck macht.“

Kindl gilt nach entsprechenden Weltcup-Spitzenergebnissen bei den Titelkämpfen als heißer Medaillentipp. Weitere Favoriten sind die im Weltcup führenden Russen Semen Pawlitschenko und Roman Repilow. Für die Deutschen, die in Igls in sechs von sieben Bewerben als Titelverteidiger an den Start gehen, könnte hingegen im Herren-Einsitzer eine lange Siegesserie enden.

Programm der Kunstbahnrodel-WM in Innsbruck-Igls:

 

Freitag, 27. Jänner 

09:00 Uhr:
13:30 Uhr: 




Qualifikation Sprint
FIL Sprint Weltmeisterschaft

Samstag, 28. Jänner

10:00 Uhr: 
11:50 Uhr:
13:30 Uhr:
14:45 Uhr:

Sonntag, 29. Jänner

10:25 Uhr:
12:35 Uhr:
15:00 Uhr:


1. Lauf Damen
2. Lauf Damen
1. Lauf Doppelsitzer
2. Lauf Doppelsitzer



1. Lauf Herren
2. Lauf Herren
Teamstaffel

© 2017 Tirol Werbung