Sie befinden sich hier:
  ÖSV-Quartett Dritter

Kombi-Weltcup

ÖSV-Quartett Dritter

Lillehammer

  Deutschland gewinnt vor Norwegen

Das war eine starke Leistung der Österreichischen Kombinierer. Im Team-Bewerb von Lillehammer feierte zwar Deutschland einen ungefährdeten Sieg vor Norwegen, doch gleich dahinter landete das ÖSV-Quartett mit Routinier Willi Denifl, Mario Seidl, Philipp Orter und Teamdebütant David Pommer auf dem dritten Platz.

Auf der Schanze hatte sich das ÖSV-Team einmal mehr sehr stark präsentiert und da den Grundstein für den Podiumsplatz gelegt. Mit guten Sprüngen auf 101, 100 und zweimal 96 Metern positionierten sich Denifl, Pommer, Orter und Seidl 13 Sekunden hinter Team Deutschland, das bereits das Springen für sich entscheiden konnte. Die unmittelbaren Verfolger Japan hatten schon 48 Sekunden Rückstand auf die Spitze und 35 Sekunden auf das rot-weiß rote Team. Die laufstarken Norweger mussten auf der Loipe einen Rückstand von einer Minute und vier Sekunden aufholen.

Der 23-jährige Tiroler David Pommer (Interview verlinkt) war als erster auf die 2,5 km Runde gegangen, die es pro Athlet zweimal zu absolvieren galt. Der Rundkurs im Birkebeiner-Stadion ist für seine schwierigen Anstiege bekannt, pro Runde müssen die Sportler mehr als 100 Höhenmeter absolvieren. Die ÖSV-Athleten konnten im Rennen nach vorne leider keinen Boden gutmachen. Deutschland war eine Klasse für sich und lief einen Start-Ziel Sieg nach Hause, Norwegen war den Österreichern immer näher gekommen und arbeitete sich auf den zweiten Platz. Für David Pommer und Mario Seidl ist es jeweils der erste Stockerlplatz bei einem Weltcupbewerb.

Dieses Wochenende geht hier in Lillehammer die Jagd auf Weltcuppunkte bei zwei Einzelbewerben, Samstag auf der Normalschanze und Sonntag auf der Großschanze, weiter.

  Philipp Ortner in Lillehammer unterwegs zum Podestplatz (c) GEPA

Weiteres Programm Lillehammer


Samstag 3.Dezember 2016


8:00 Uhr


Probedurchgang HS 100


9:00 Uhr


Wertungsdurchgang HS 100

14:10 Uhr

Langlauf Einzel 10km


Sonntag 4. Dezember 2016
11:15


8:00 Uhr


Probedurchgang HS 138


9:00 Uhr


Wertungsdurchgang HS 138


14:10 Uhr


Langlauf Einzel 10km

© 2017 Tirol Werbung