Sie befinden sich hier:
        Stadlober in Top-Form

Langlauf-Weltcup

Stadlober in Top-Form

Platz 6 in der Verfolgung

Genauso haben sich Österreichs Langlauf-Fans den Saisonstart vorgestellt. Teresa Stadlober kehrt vom Weltcup im finnischen Ruka mit zwei absoluten Top-Plätzen zurück. Die Salzburgerin, die schon am ersten Tag Platz fünf über 10 km belegt hatte, wurde in der Verfolgung Sechste. 

Der Sieg ging an die Schwedin Charlotte Kalla, die sich in 25:50,1 Minuten vor den Norwegerinnen Marit Björgen (+ 9,7) und Ragnhild Haga (+ 33,9) durchsetzte. Kalla holte sich mit ihrem Erfolg auch den Sieg im Ruka-Triple aus Sprint, Klassik-Einzel und Skating-Verfolgung. Stadlober belegte in dieser Wertung den sechsten Rang. In der Tageswertung (Skating-Laufzeit) war sie sogar Vierte, womit sie ihr bestes Ergebnis im Weltcup egalisierte.„Mit so einem Wochenende hätte ich nicht gerechnet, so kann es weitergehen“, sagte Stadlober. „Ich habe mich von Anfang an gut gefühlt, erst zum Schluss beim letzten Anstieg habe ich gemerkt, dass nichts mehr geht. Ich bin mit Rang sechs trotzdem zufrieden“.

© 2017 Tirol Werbung