Sie befinden sich hier:
Drei Junioren im Halbfinale

Kletter-Junioren-WM

Drei Junioren im Halbfinale

30. August -  10. September 2017

Franziska Sterrer und Laura Stöckler machten einen weiteren Schritt Richtung Kombinations-Finale und schafften in der Qualifikation für das Lead-Halbfinale den Aufstieg in die nächste Runde. Der Tiroler Florian Klingler qualifizierte sich ebenfalls für das Halbfinale morgen Donnerstag.

In der Qualifikation für das Lead-Halbfinale standen unter den insgesamt 141 Startern sechs Österreicher. Wie schon für die zwei anderen Kategorien wurden die TeilnehmerInnen in zwei Gruppen aufgeteilt.

Franziska Sterrer und Laura Stöckler qualifizieren sich souverän
Beide KVÖ-Juniorinnen wussten zu überzeugen: Franziska Sterrer und Laura Stöckler kletterten in ihrer Qualifikations-Gruppe auf den 5. und den 7. Rang und sicherten sich so ihren Platz im morgigen Halbfinale. "In Anbetracht dessen, dass der Vorstieg nicht meine Hauptdisziplin ist und ich für das Bouldern mehr trainiere, habe ich mich solide für das Halbfinale qualifiziert. Hoffentlich kann ich im Halbfinale noch einmal ein paar Plätze für die Kombination gutmachen. Ich hoffe in der Kombination unter die Top 6 zu kommen, damit ich im Finale zeigen kann, was ich beim Bouldern drauf habe", erklärte Franziska Sterrer, die für Oberösterreich startet.

Florian Klinger klettert ins Halbfinale
Der Tiroler Florian Klingler qualifizierte sich als 25. für das morgige Halbfinale. Er freute sich über den Aufstieg: "Mit meiner Performance in der ersten Qualifikationsroute bin ich sehr zufrieden. Da ich eigentlich Boulder-Spezialist bin, hat die Ausdauer für die zweite Route dann leider nicht mehr gereicht. Ich freue mich aber sehr, dass ich mich gerade noch fürs Halbfinale qualifiziert habe und bin motiviert morgen mein Bestes zu geben!" Für den Kombinierer Jan-Luca Posch, der im Bouldern mit Bronze groß aufgezeigt hatte, lief der Vorstieg nicht nach Wunsch. Er musste sich mit Platz 43 zufriedengeben und verpasste somit den Einzug in die nächste Runde. Mathias Posch (28.) und Dominik Haertl (47.) schafften den Halbfinaleinzug ebenfalls nicht.


Die Favoriten klettern sicher ins Lead-Halbfinale

Die Japaner um Yoshiyuki Ogata qualifizierten sich allesamt für das Halbfinale, genauso wie William Bosi, Jim Pope (beide GBR) und Sascha Lehmann (SUI) aus der Schweiz. Hannah Slaney (GBR) und Claire Buhrfeind (USA) qualifizierten sich bei den Damen als Gruppenerste. Shelma Yuval (ISR) hat heuer schon im Weltcup Finalluft geschnuppert und sich ebenfalls souverän qualifiziert: "Diese Junioren-WM stellt in vielerlei Hinsicht die nächste Stufe im Wettkampfklettern dar. Die Routen sind sehr interessant: Viele tolle Züge und eine unglaubliche Auswahl an Griffen. Ich hoffe wirklich, dass ich ins Finale komme und dann vielleicht auch ins Kombinations-Finale am Samstag, das wäre genial!", erklärte er im Anschluss. 

Morgen Donnerstag: Lead-Finale der Jugend B

Morgen, Donnerstag (07.09.) geht es um 12:00 Uhr mit dem Lead-Halbfinale der Jugend B weiter, bevor die Junioren um 15:00 Uhr ihr Halbfinale absolvieren. Um 20:00 Uhr steigt das Lead-Finale der Jugend B.  

Programm

Donnerstag, 07. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend B männlich/ weiblich

Lead Halbfinale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend B männlich/ weiblich  

Freitag, 08. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend A männlich/ weiblich

Lead Finale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend A männlich/ weiblich  

Samstag, 09. September 2017 ab 09:00 Uhr

Kombination Finale  

Sonntag, 10. September 2017 ab 10:00 Uhr

Kombination Finale

  

© 2017 Tirol Werbung