Sie befinden sich hier:
Zwei Junioren im Finale

Kletter-Junioren-WM

Zwei Junioren im Finale

30. August -  10. September 2017

Laura Stöckler und Jan-Luca Posch im Boulder-Finale 

Im Junioren Halbfinale des Boulder-Bewerbs, zeigten die österreichischen Athleten zum wiederholten mal sehr starke Leistungen. Drei Top Ten-Plätze standen am Ende zu Buche, mit Laura Stöckler und Jan-Luca Posch konnten sich zwei Kletterer für das Finale heute Abend qualifizieren. 

Die Zuschauer ließen sich vom schlechten Wetter nicht abhalten und fanden sich in recht großer Zahl am Gelände ein, um die zwanzig besten Mädchen und Burschen in der U20-Kategorie zu unterstützen. Bei den Juniorinnen war der Schlüssel zum Erfolg, den ersten Boulder in wenigen Versuchen zu schaffen. Bei den Junioren waren vier Tops ein Muss, um in die nächste Runde einzuziehen. Das Halbfinale war eine dementsprechend enge Angelegenheit.

Jan-Luca Posch gelingt der Finaleinzug

Mit mehreren Weltcup-Finalisten unter den Teilnehmern war ein intensiver Wettkampf bei den Junioren vorprogrammiert. Jan-Luca Posch ließ sich nicht beirren und schaffte alle Boulder, wodurch er als sechster ins Finale einzog. Er war mit seinem Auftritt zurecht zufrieden: "Das Halbfinale hat mir sehr gut gefallen und die Boulder waren wieder super geschraubt. Es war eine ziemlich schwere Runde, da man für das Finale alle Boulder durchsteigen musste. Zum Glück ist mir das gelungen und ich bin sehr glücklich, dass ich in Innsbruck im Finale klettern darf."

Laura Stöckler zieht auf dem ersten Zwischenrang ins Finale ein

Laura Stöckler, die heuer im European Youth Cup schon in allen Disziplinen am Podest stand, legte einen sehr starken Auftritt hin. Sie schaffte den ersten Boulder, einen schwierigen Sprung, als einzige Halbfinalistin im Flash und zog souverän als erste ins Finale ein. Sie freute sich dementsprechend: „Ich bin mit meiner heutigen Performance sehr zufrieden. Das, was gestern in der Qualifikationsrunde nicht so gut war, habe ich heute alles wieder wettgemacht. Das Halbfinale hat Spaß gemacht und ich freue mich schon auf das Finale heute Abend!" Franziska Sterrer gelang der erste Boulder im achten Versuch. Ein starker Auftritt an den restlichen drei Bouldern reichte ganz knapp nicht für den Finaleinzug. Sie wurde Neunte und teilte ihr Schicksal mit Sofya Yokoyama (SUI) und Margo Hayes (USA), die ebenfalls trotz vier Tops das Finale verpassten. Johanna Färber (10.) schaffte den ersten Boulder nicht, holte sich mit einer ansonsten makellosen Runde aber ebenfalls einen Platz unter den Top-Ten.

Favoritensterben im Halbfinale

Mit Margo Hayes (USA), Franziska Sterrer (AUT), Johanna Färber und Giulia Medici (ITA) verpassten vier Medaillenkandidatinnen den Sprung ins Finale. "Die Boulder waren wunderbar geschraubt. Ein großes Kompliment an die Routenbauer! Ich habe leider etwas zu viele Versuche gebraucht um den Einzug ins Finale zu schaffen. Aber ich bin schon aufgeregt alle anderen anzufeuern!“, so Margo Hayes im Anschluss. Die Atmosphäre der Weltmeisterschaft hat sie sehr begeistert. „Es ist großartig hier in Österreich sein zu können. Der Wettkampf ist richtig anspruchsvoll und macht Spaß! Es ist das erste Mal für mich in Innsbruck und werde ganz sicher noch öfters wiederkommen.“
Bei den Burschen erwischte es mit Kai Harada (JPN) und William Bosi (GBR) ebenfalls zwei Favoriten.

Junioren-Finale heute ab 20 Uhr mit Laura Stöckler und Jan-Luca Posch

Heute Abend sind die Junioren wieder am Start, wenn es um den Titel im Bouldern geht. Mit im Rennen sind der Tiroler Jan-Luca Posch und die Niederösterreicherin Laura Stöckler. Davor steht am Nachmittag um 14:30 das Halbfinale der Jugend B (U16) mit Johannes Hofherr, Thomas Podolan, Mona Jenewein und Julia Lotz an. Morgen Sonntag (03.09.) geht es ab 13 Uhr mit den Qualifikations- und Finalrunden im Speed (Jugend A) weiter. Am Abend ab 18 Uhr folgt das Boulder-Finale der Jugend B.

Programm

Samstag, 02. September 2017 ab 20:00 Uhr

Bouldern Finale Junioren männlich/ weiblich  

Sonntag, 03. September 2017 ab 13:30 Uhr

Speed Qualifikation Jugend A männlich/ weiblich

Speed Finale Jugend A männlich/ weiblich

Bouldern Finale Jugend B männlich/ weiblich    

Montag, 04. September 2017  ab 10:00 Uhr

Speed Qualifikation Jugend B männlich/ weiblich

Speed Qualifikation Junioren männlich/ weiblich

Speed Finale Jugend B männlich/ weiblich

Speed Finale Junioren männlich/ weiblich   

Dienstag, 05. September 2017  ab 10:00 Uhr

Lead Qualifikation Jugend A männlich/ weiblich  

Mittwoch, 06. September 2017 

Lead Qualifikation Junioren männlich/ weiblich

Lead Qualifikation Jugend B männlich/ weiblich   

Donnerstag, 07. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend B männlich/ weiblich

Lead Halbfinale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend B männlich/ weiblich  

Freitag, 08. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend A männlich/ weiblich

Lead Finale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend A männlich/ weiblich  

Samstag, 09. September 2017 ab 09:00 Uhr

Kombination Finale  

Sonntag, 10. September 2017 ab 10:00 Uhr

Kombination Finale

  

© 2017 Tirol Werbung