Sie befinden sich hier:
Starke Leistung im Finale

Kletter-Junioren-WM

Starke Leistung im Finale

30. August -  10. September 2017

Uznik, Lettner holen sechste Plätze

Im Boulder-Finale der Kletter Junioren EM konnten die heimischen Athleten aufzeigen: der Kärntner Nicolai Uznik und die Niederösterreicherin Sandra Lettner holten sich in einem sehr hochklassigen Starterfeld jeweils den sechsten Platz. Mit insgesamt vier Top-Ten Platzierungen zeigten die U18-Athleten des KVÖ eine sehr starke Mannschaftsleistung. Ashima Shiraishi (USA) und Filip Schenk (ITA) entschieden das Finale souverän für sich. 

Bei der Jugend- und Junioren-WM in Innsbruck wurden heute Abend die ersten Medaillen vergeben. Im Bouldern kletterten die besten Athleten in der Kategorie Jugend A (U18) um Gold, Silber und Bronze. Trotz regnerischem Wetter war der Platz am Außengelände des Kletterzentrums Innsbruck sehr gut gefüllt. Mehr als 800 ZuschauerInnen feuerten die Nachwuchs-Boulderer frenetisch an. Starke Leistungen und gute Boulder-Probleme taten ihr übriges und sorgten für eine tolle Finalstimmung. 

Sandra Lettner auf Platz 6
Sandra Lettner erwischte leider nicht den besten Start in eine schwierige Runde und konnte ihr ganzes Potential, das sie in der Qualifikation eindrucksvoll bewiesen hatte, in der Finalrunde leider nicht ganz abrufen. Am Ende fehlte ihr am dritten Boulder nur ein Versuch, um auf Platz fünf zu klettern. Platz sechs im Bouldern bedeutet für sie zudem wertvolle Punkte in der Kombination, für die sie sich nach der ersten von drei Disziplinen eine sehr gute Ausgangsposition gesichert hat.

Nicolai Uznik mit couragiertem Auftritt

In einer hochklassigen Finalrunde zeigte Nicolai Uznik einen couragierten Auftritt, der leider nicht mit Edelmetall belohnt wurde. Nach einem starken Start mit zwei Tops in den ersten zwei Bouldern fehlten ihm am letzten Boulder nur Zentimeter zum Top. Sein Auftritt sorgte nichtsdestotrotz zurecht für Zufriedenheit im rot-weiß-roten Lager. "Ja, es war auf jeden Fall wieder gut geschraubt, die Boulder waren echt cool. Mir ist es zum Schluss raus nicht so gut gegangen da die letzten beiden Tage echt intensiv waren. Vor so einem Heimpublikum zu klettern hat Spaß gemacht", so das Fazit des Kombinierers, für den es am Sonntag Nachmittag mit der Qualifikation im Speed weitergeht.
 
Ashima Shiraishi (USA) zeigte ihre ganze Klasse und kletterte sehr souverän zum Weltmeistertitel. Sie war die einzige Starterin, die jeden Boulder zum Top klettern konnte. Die Russin Luiza Emeleva sicherte sich Silber vor Brooke Raboutou (USA).

Der Südtiroler Filip Schenk tat es ihr nach und ließ mit vier Tops in vier Versuchen ebenfalls keine Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen. Er freute sich über eines seiner besten Wettkampferlebnisse. Die Japaner Keita Dohi und Mizuki Tajima holten sich Silber und Bronze. 

Morgen ab 10 Uhr: Boulder-Halbfinale der Junioren mit vier KVÖ-Athleten

Morgen Samstag (02.09.) steht um 10 Uhr das Boulder-Halbfinale der Junioren an, in dem mit Johanna Färber, Franziska Sterrer, Laura Stöckler und Jan-Luca Posch vier Österreicher am Start sind. Ab 14:30 bestreitet die Jugend B ebenfalls ihr Halbfinale. Mit Julia Lotz, Mona Jenewein, Thomas Podolan und Johannes Hofherr sind wiederum vier KVÖ-Athleten im Rennen um die Finalplätze. Um 20 Uhr sind die besten 6 Junioren dann wieder dran, wenn es um den Titel im Bouldern geht.

Programm 

Samstag, 02. September 2017 ab 10:00 Uhr

Bouldern Halbfinale Junioren männlich/ weiblich

Bouldern Halbfinale Jugend B männlich/ weiblich

Bouldern Finale Junioren männlich/ weiblich  

Sonntag, 03. September 2017 ab 13:30 Uhr

Speed Qualifikation Jugend A männlich/ weiblich

Speed Finale Jugend A männlich/ weiblich

Bouldern Finale Jugend B männlich/ weiblich    

Montag, 04. September 2017  ab 10:00 Uhr

Speed Qualifikation Jugend B männlich/ weiblich

Speed Qualifikation Junioren männlich/ weiblich

Speed Finale Jugend B männlich/ weiblich

Speed Finale Junioren männlich/ weiblich   

Dienstag, 05. September 2017  ab 10:00 Uhr

Lead Qualifikation Jugend A männlich/ weiblich  

Mittwoch, 06. September 2017 

Lead Qualifikation Junioren männlich/ weiblich

Lead Qualifikation Jugend B männlich/ weiblich   

Donnerstag, 07. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend B männlich/ weiblich

Lead Halbfinale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend B männlich/ weiblich  

Freitag, 08. September 2017 ab 12:00 Uhr

Lead Halbfinale Jugend A männlich/ weiblich

Lead Finale Junioren männlich/ weiblich

Lead Finale Jugend A männlich/ weiblich  

Samstag, 09. September 2017 ab 09:00 Uhr

Kombination Finale  

Sonntag, 10. September 2017 ab 10:00 Uhr

Kombination Finale

  

© 2017 Tirol Werbung