Sie befinden sich hier:
Schwazer überraschten

Handball, 9. Runde

Schwazer überraschten

Heimsieg gegen den Meister

Hart erkämpftes 26:23

Bild: gepa

Die Schwazer Handballer können also doch noch gewinnen! Mit dem überraschenden 26:23-Erfolg über  Vorjahresmeister die Fivers aus Margareten gelang den Tirolern endlich der so lange ersehnte Befreiungsschlag. Angetrieben vom unermüdlich kämpfenden Sebastian Spendier und Alex Semikov, der diesmal mit acht Treffern sein Visier richtig eingestellt hatte, steigerten sich die Gastgeber zur bisher besten Saisonleistung und marschierten mit den weitaus höher eingeschätzten Gästen im Gleichschritt bis zum Pausenpfiff. 14:14. Nach dem Seitenwechsel vermochte sich vorerst keines der beiden Teams mit mehr als einem Tor absetzen. Bis zur 49. Minute: Da war Spendier zur Stelle und netzte zur 22:20-Führung ein. Der Zwei-Tore-Vorsprung war eine Initialzündung und die Tiroler ließen sich diese Chance nicht mehr nehmen. Nach 60 Minuten stand in Leuchtschrift ein 26:23-Sieg an der Anzeigetafel. Die Erleichterung war groß, doch es war nur der erste Schritt aus der (Ergebnis-)Krise. „Endlich haben wir uns belohnt und in den kritischen Phasen den Kopf oben behalten“, erklärte der Trainer erleichtert. Der Sieg sei der gesamten Mannschaft zuzuschreiben, die viel Einsatz und Kampfgeist gezeigt habe.

Weitere Ergebnisse: Graz – Bregenz 23:22, Loinz – Krems 27:37, Hard – Westwien 27:20, Ferlach – Leoben 40:39.

Tabelle Grunddurchgang:
RangTeamSpiele Siege Remis NiederlageTorePunkte
1UHK Krems7 02267:23414 
2HSG Graz96233:22513
3Bregenz Handball
942240:22311
4HC Alpha Hard9224:214 11
5HC Fivers WAT Margareten
94 13257:248 10 
6SG Insignis Westwien
94 14240:233  9
7SC Ferlach93 15267:288
8Sparkasse Schwaz
92 25225:225 
9Union Juri Leoben91 16253:2795
10HC Linz AG2 07239:276 4

© 2017 Tirol Werbung