Sie befinden sich hier:
Pleite gegen Graz

Handball, 8. Runde

Pleite gegen Graz

Schwazer sind ratlos

5 Siebenmeter vergeben

Bild: gepa

Zur Halbzeit noch mit zwei Toren geführt, am Ende aber erneut verloren. Einmal mehr schlichen die Schwazer Handballer nach der 24:25 (14:12)-Pleite gegen Graz mit hängenden Köpfen vom Parkett der Osthalle in Schwaz. Enttäuschung aber auch bei den Fans, denn in dieser Verfassung wird die Qualifikation für die Obere Play-Off der Handball-Liga zu einer ,,Mission Impossibile. „Natürlich hat Graz heuer schon ganz starke Ergebnisse abgeliefert und  steht nicht umsonst in der Tabelle ganz vorne. Aber es ist schon schwierig zu gewinnen,  wenn man mit den eigenen Chancen so fahrlässig umgeht. Wir haben allein fünf Siebenmeter vergeben“, erklärte der Coach und sieht nunmehr als Vorletzter nur mehr minimale Chancen für die direkte Qualifikation zur Meisterrunde. Und auch die Spieler selbst waren alles andere denn glücklich. Und alle rätseln – wie schaut ein Weg aus dieser Krise aus? „Mit dem Bus um die Halle zu fahren, reicht nicht“, so Bergemann.Alle Ergebnisse der  8. Runde: Krems – Margareten 30:28, Bregenz – Ferlach 31:29, Leoben – Hard 33:29, Westwien – Linz 33: 26, Schwaz – Graz 24:25.

Tabelle Grunddurchgang:
RangTeamSpiele Siege Remis NiederlageTorePunkte
1UHK Krems 6 0 2230:20712 
2Bregenz Handball8 4218:200 11
3HSG Graz8 52210:203 11
4HC Fivers WAT Margareten8234:222  10
5SG Insignis Westwien 4 1 3220:206 
6HC Alpha Hard8 3 3 2197:194  9
7SC Ferlach8 2 1 5227:249
8Union Juri Leoben8 2 1 5214:239 
9Sparkasse Schwaz8 1 2 5199:202 4
10HC Linz AG 2 0 6212:239  4

© 2017 Tirol Werbung