Sie befinden sich hier:
Schwaz mit viel Mühe

Handball

Schwaz mit viel Mühe

24:22 gegen HC Linz

Das war ein hartes Stück Arbeit für die Schwazer Handballer. 

 Nur wenige Tage nach der Enttäuschung von Bruck wollten Rauil Alonsos Schützlinge gegen Linz Wiedergutmachung betreiben, doch die Oberösterreicher erwiesen sich als Spielverderber. So dauerte es bis zu Schlussminute, ehe Kapitän und Top-Scorer (neun Treffer) Alexander Wanitschek mit einem verwandelten Siebenmeter den 24:22 (11:11)-Erfolg absicherte. „Die Mannschaft hat sich über diesen Sieg sehr gefreut“, sagte Schwaz-Trainer Raul Alonso erleichtert. Sein Team sei „keine Plastik-Mannschaft“, die künstlich nur auf Sieg getrimmt sei. Man habe mit den Tugenden Kampfgeist und Bereitschaft überzeugt und eben über den Kampf den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Nach neun runden liegen die Tiroler in der Tabelle mit nunmehr 10 Zählern, punktegleich hinter Bregenz auf dem sechsten Platz, nur zwei Punkte hinter den drittplatzierten Kremsern.  

© 2017 Tirol Werbung