Sie befinden sich hier:
      Melzer muss passen

Generali Open

Melzer muss passen

29. Juli bis 5. August

Wildcard an Ofner

 Jürgen Melzer, Finalteilnehmer der Generali-Open 2008, muss seine Teilnahme am diesjährigen Turnier kurzfristig absagen. Die freigewordene Wildcard erhält Wimbledon-Sensationsmann Sebastian Ofner.

Rochade im Hauptfeld des Generali Open Kitzbühel: 10 Tage vor Beginn des größten Sandplatzturniers in Österreich muss Jürgen Melzer leider auf die ihm zugesagte Wildcard verzichten: „Ich bin nach meiner Verletzung noch nicht in der Form, in der ich für ein Heimturnier gerne sein würde“, begründet die ehemalige Nummer acht der Welt seine Entscheidung. Turnierdirektor Alex Antonitsch kann die Beweggründe des 36-Jährigen nachvollziehen: Jürgen hat mich angerufen und gemeint, dass er sich noch nicht in der körperlichen Verfassung fühlt, um jenes Tennis zu spielen, das er seinen Fans bei einem Heimturnier gerne zeigen würde. Er möchte auch keinem die Chance auf das Hauptfeld verbauen, indem er auf seinen Platz beharrt und wünscht jenem Österreicher, der die Wildcard von ihm übernimmt, das Beste“.

Die zweite Wildcard für das Hauptfeld, neben jener für Gerald Melzer, geht nun an den 21-jährigen Steirer Sebastian Ofner, der vergangene Woche mit einer Quali-Wildcard ausgestattet worden war. Ofner zeigte in den vergangenen Wochen beim Grand-Slam Turnier von Wimbledon groß auf, als er sich zunächst für das Hauptfeld qualifizierte und dort bis in die dritte Runde einzog. 

Sebastian Ofner erhält die zweite Wildcard (c) GEPA 

© 2017 Tirol Werbung