Sie befinden sich hier:
Haie sehr effizient

EBEL

Haie sehr effizient

4:0 gegen Black Wings

Die Innsbrucker Haie sind vor eigenem Publikum nach wie vor sehr ,,gefräßig“ – mit dem 4:0-Triumph gegen die bisher Zweitplatzierten Black Wings aus Linz feierten die Tiroler im fünften Heimspiel bereits den fünften Sieg in Serie.

Haie-Headcoach Rob Pallin hatte vor dem schweren Duell gegen die Oberösterreicher zwar gewarnt, doch auf dem Eis spielte im ersten Drittel nur der HCI, allerdings wurden beste Chancen ausgelassen, das 0:0 zur ersten Pause schmeichelte den Gästen. Die nach Seitenwechsel wie verwandelt aus der Kabine kamen. Schnell war die Partie ausgeglichen, mit Vorteilen für die Linzer.

Patrik Nechvatal stand aber seinen Mann, parierte einige Mal sensationell. Diewenigen Möglichkeiten auf der Gegenseite klärte Ouzas, erst in der 37. Minute fiel der erste Treffer, durften die knapp 2300 Zuschauer über die 1:0-Führung der Haie jubeln. Der weit aufgerückte Verteidiger Sacha Guimond hatte den Goalie der Linzer ausgespielt und das befreiende erste Tor erzielt. Der Bann war gebrochen. In den letzten 20 Minuten konzentrierten sich die Haie zunächst auf die Verteidigung und lauerten auf Konter. In der 46. Minute ,,saß“ dann auch tatsächlich  einer dieser schnellen Gegenstöße.

John Lammers brachte die Scheibe vor das Tor und Tyler Spurgeon staubte im zweiten Versuch mustergültig ab – 2:0. Es war das siebte Saisontor des Tiroler Kapitäns. In der Folge hatten die Haie alles Griff, kontrollierten Spiel und Gegner. In der 53. Minute hätte die Partie endgültig entschieden sein können doch John Lammers und Hunter Bishop scheiterten mit einer Doppelchance. Eine Minute später traf Andrew Yogan nach einem Alleingang in den linken Winkel. Als Draufgabe markierte Fabio Schramm das 4:0. Mit diesem Sieg schoben sich die Innsbrucker zumindest bis Sonntag (Heimspiel gegen Villach) auf Platz zwei.

© 2017 Tirol Werbung