Sie befinden sich hier:
Haie-Pleite in Linz

EBEL

Haie-Pleite in Linz

Spannende letzte Runde

Linz war für die Innsbrucker Haie einmal mehr keine Reise wert. Im vorletzten Spiel des Grunddurchganges mussten sich die Tiroler den Black Wings mit 4:1 geschlagen geben.

Im Kampf um Platz vier und einen Bonuspunkt bedeutet das einen kleinen Rückschlag, wenngleich als Trost auch der KAC verloren hat. Die Entscheidung fällt als am Sonntag in der letzten Runde. Der HCI spielt noch einmal gegen Linz, diesmal zu Hause, der KAC gastiert bei Dornbirn.  Noch liegen die Kärntner in der Tabelle einen Zähler vor den Tirolern.

„Das Prunkstück der Black Wings ist sicher die Offensive. Man darf ihnen nicht viel Zeit geben, vor allem nicht im Powerplay.“ Haie-Headcoach Rob Pallin wusste vor der Partie in Linz um die Stärken der Oberösterreicher. Und der US-Amerikaner sollte mit seiner Einschätzung auch Recht behalten.

Zunächst hatte sich aber ein offener Schlagabtausch zwischen zwei Mannschaften mit viel Spielwitz und Offensivpower entwickelt. Zwei Powerplay-Treffer im ersten Drittel brachten die Linzer früh in Front, nach dem 4:0 in der 51. Minute war die Entscheidung gefallen, der Ehrentreffer durch Clarke fiel 25 Sekunden vor dem Ende. 

Die weiteren Ergebnisse: Villach – Wsien 4:2; Graz – Salzburg 3:7, Fehervar – Zagreb 2:3, Bozen – Znojmo 7:3, KAC- Dornbirn 0:2.

© 2017 Tirol Werbung