Sie befinden sich hier:
Rast holte Titel

DTM

Rast holte Titel

Auer auf Platz sechs

Audi-Pilot Rene Rast hat im letzten Rennen seiner ersten kompletten Saison beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) den bisherigen Spitzenreiter Mattias Ekström noch abgefangen und den Titel gewonnen. Der Tiroler Lucas Auer wurde im letzten Saisonrennen am Sonntag Zehnter.

Der 30-jährige Rast belegte auf dem Hockenheimring Platz zwei hinter seinem deutschen Landsmann und Titelverteidiger Marco Wittmann im BMW. Der Schwede Ekström wurde hingegen nur Achter und beendete die Saison mit drei Zählern Rückstand auf Rast als Zweiter. Audi holte zum zweiten Mal nach 2004 neben dem Fahrer auch den Hersteller- und Team-Titel. Vor dem letzten Saisonrennen hatte ein Audi-Quartett noch Chancen auf den Titel, Mercedes-Pilot Auer war als Fünfter seit Samstag endgültig aus dem Rennen um den Gesamtsieg. Am Ende belegte der Tiroler in der Fahrerwertung Rang sechs, da ihn Tagessieger Wittmann noch überholte.

Auer war im Qualifying auf Rang vier gefahren und machte dann im Rennen gleich nach dem Start noch einen Platz gut. Danach lief es für ihn allerdings nicht ganz nach Wunsch, er rutschte auf Rang zehn zurück. Der 23-Jährige war in der Saison zeitweise an der Spitze gelegen, am Ende fehlten ihm 43 Zähler auf Rast.

Für DTM-Chef Gerhard Berger war die Spannung im Finish der Meisterschaft ein dringend benötigtes Geschenk zum Saisonabschluss. In seinem ersten Jahr als Boss der Tourenwagenserie gelangen dem Onkel von Auer viele gute Entscheidungen. Doch mit dem für 2019 angekündigten Ausstieg von Mercedes musste der Tiroler auch einen herben Schlag verarbeiten, der die Zukunft der ganzen Serie infrage stellt.

© 2017 Tirol Werbung