Sie befinden sich hier:
Eberhard Vierter in Östersund

Biathlon-Weltcup

Eberhard Vierter in Östersund

Sieger Bö fehlerlos 

Das war eine eindrucksvolle Vorstellung von Johannes Thingnes Bö. Der 24jährige Norweger hatte bei seinem Sieg im 20 km Einzelrennen in Östersund alle 20 Scheiben getroffen und mit deutlichem Vorsprung (+2:01 min.) vor dem Franzosen Quentin Fillot-Maillet, der ebenfalls fehlerfrei blieb, gewonnen.

Das Podest komplettierte Weltcup-Titelverteidiger Martin Fourcade (+2:17,5), der zwei Strafminuten in Kauf nehmen musste.

Dem ÖSV-Team blieb beim Auftakt ein Podestplatz nur knapp verwehrt. Lediglich 3,2 Sekunden hinter Fourcade landete Julian Eberhard auf Rang vier (+2:17,5). Der 31-jährige Salzburger präsentierte sich zum Auftakt am Schießstand in toller Form. Lediglich beim letzten Stehendanschlag wollte die erste Scheibe nicht fallen. Auch Simon Eder lag lange Zeit auf Kurs in Richtung Spitzenplatz. Nach drei fehlerlosen Serien "patzte" der 34-Jährige aber zweimal beim letzten Schießen. Mit zwei Strafminuten musste sich der Sieger des Single-Mixed-Bewerbes am Ende mit Rang 19 begnügen. Ein toller Saisoneinstand gelang dafür Felix Leitner (Bild). Der 20-jährige Tiroler traf wie Eder 18 der 20 Scheiben und durfte sich als 28. über sein bestes Weltcupergebnis freuen.

Stimmen zum Rennen

Julian Eberhard: „Ich konnte alles nach Plan durchziehen. Das Ziel war, die Runden ruhig zu gestalten, damit ich am Schießstand sauber arbeiten kann. Das ist mir gut geglückt. Beim letzten Schießen habe ich zu sehr auf Sicherheit geschaut, und daher zu vorsichtig agiert. Aber 19 Treffer sind ein guter Auftakt.“

Felix Leitner: "Das war erst mein dritter Zwanziger, deshalb habe ich am Anfang nicht so richtig gewusst, wie ich es anlegen soll. Ich bin dann aber gut ins Rennen gekommen und habe nur noch von Stieg zu Stieg gedacht. Mein Ziel war, am Schießstand eine gute Leistung zu zeigen. Die Fehler waren zwar ärgerlich, weil ich mich eigentlich sehr sicher gefühlt habe, mit zwei Strafminuten kann ich aber zufrieden sein."     

Weiteres Programm Östersund


 Freitag, 01.12.2017
17:45 Uhr



Sprint Damen

Samstag, 02.12.2017
14:45 Uhr

Sprint Herren

Sonntag, 03.12.2017
13:15 Uhr
15:15Uhr


Verfolgung Damen
Verfolgung Herren

© 2017 Tirol Werbung