Sie befinden sich hier:
Bö vor Fourcade

Biathlon-Weltcup

Bö vor Fourcade

Eberhard bester ÖSV-Athlet 

So haben sich das Österreichs Biathleten bestimmt nicht vorgestellt – beim Heimweltcup in Hochfilzen vermochte sich kein einziger ÖSV-Athlet im Sprint in den Top Ten platzieren, Julian Eberhard belegte als bester Rang elf. 

Die übrigen Rot-Weiß-Roten Vertreter einschließlich Simon Eder landeten im geschlagenen Feld. Im Kampf um den Sieg hatte sich der Norweger Johannes Thingnes Bö vor dem französischen Superstar Martin Fourcade durchgesetzt. Der Norweger traf alle zehn Scheiben, wie auch Fourcade durch. Der Vorsprung auf den Weltcupführenden betrug 12,1 Sekunden. Rang drei ging an den Slowenen Jakov Fak, der nach ebenfalls zehn Volltreffern 35,4 Sekunden Rückstand aufwies.

Die Ehre der ÖSV-Herren, für die der 10 km Bewerb insgesamt enttäuschend verlief, rettete Julian Eberhard. Der 31-Jährige aus Saalfelden musste nach dem Liegend-Schießen zwar eine Strafrunde einlegen, schaffte dank toller Schlussrunde aber immerhin Rang elf (+1:13,6) und hat damit eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen. Neben Eberhard konnten sich aus dem ÖSV-Sextett nur Simon Eder (35./2 Fehler) und Daniel Mesotitsch (56/1. Fehler) für das Verfolgungsrennen qualifizieren. 

Julian Eberhard: „So ein Ergebnis setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Alles was ich heute beeinflussen konnte, war meine Leistung und mit der bin ich zufrieden. Ich habe mich körperlich sehr gut gefühlt und auch am Schießstand meine Sache gut gemacht. Jetzt muss ich schauen, wo und warum ich diese Minute Rückstand aufgerissen habe. Ich glaube aber auch, dass die Startnummer heute nicht optimal war. Natürlich wäre ich gerne weiter vorne gewesen, am Tag 2 ist aber sicher noch einiges möglich."  

Ergebnis Herren-Sprint (10 km)

1. Johannes Thingnes Bö (NOR)
2. Martin Fourcade (FRA)
3. Jakov Fak (SLO)
4. Simon Schempp (GER)
5. Henrik L'Abee-Lund (NOR)

......

11. Julian Eberhard
35. Simon Eder
56. Daniel Mesotitsch
63. Felix Leitner
79. Tobias Eberhard
85. Lorenz Wäger

24:18,4
+12,1
+35,4
+46,6
+52,0



+1:13,6
+2:09,5
+2:37,3
+2:47,1
+3:04,5
+3:17,3

Julian Eberhard - bester Österreicher auf Platz elf (c) GEPA

Programm Hochfilzen


Samstag, 09.12.2017

12:15 Uhr
14:15 Uhr




Verfolgung Herren
Verfolgung Frauen


Sonntag, 10.12.2017

11:30 Uhr
14:10 Uhr




Staffel Herren
Staffel Frauen

© 2017 Tirol Werbung