Sie befinden sich hier:
Bö dominiert Verfolgung  

Biathlon-Weltcup

Bö dominiert Verfolgung  

Starkes Finish von Julian

Auf das traumhafte Winterbild  hätten die Biathleten in Hochfilzen wohl gerne verzichtet, dennoch lieferten die Athleten faszinierenden Sport ab. 

Der Sieger des Sprints musste im Verfolgungsrennen zwar dreimal in die Strafrunde, am Ende setzte sich der Norweger bei seinem dritten Saisonsieg aber souverän vor der Konkurrenz durch. Rang zwei ging an den Slowenen Jakov Fak, der bei schwierigen Bedingungen einen Fehlschuss verzeichnetet. Dritter wurde Martin Fourcade (FRA), der beim letzten Stehendanschlag im direkten Duell mit Bö um den Sieg kämpfte, sich nach drei „Fahrkarten" aber erst im Zielsprint gegen Simon Schempp (GER) den fünften Podestplatz im fünften Rennen dieser Saison sichern konnte.    
   
Das ÖSV-Team konnte nach dem mäßigen Abschneiden im Sprint wie erwartet nicht in den Kampf um Podestplätze eingreifen. Für Julian Eberhard, der als Elfter ins Rennen ging, war spätestens nach drei Fehlern im ersten Liegendschießen die Chance auf einen Spitzenplatz dahin. Der 31-Jährige steigerte sich aber im Rennverlauf und landete nach insgesamt vier Strafrunden und einer starken Schlussrunde  auf Platz elf. Simon Eder konnte sich trotz vier Fehlschüssen von Rang 35 auf 28 steigern.    
   
Julian Eberhard: „Natürlich war es mein Ziel weiter nach vorne zu kommen, das erste Schießen war aber ein klassischer Fehlstart. Man sieht im Biathlon darf man nie aufhören und muss immer weiterkämpfen. Ich denke an zwei Renntagen, die nicht optimal verlaufen sind, zwei elfte Plätze mitzunehmen, ist in Ordnung. Die Runde war extrem hart. Jetzt gilt es noch einmal alle Kräfte für die Staffel zu sammeln. Dort ist es wichtig, dass jeder seine Bestleistung abruft, dann ist einiges möglich."     

Ergebnis Herren-Sprint (10 km)

1. Johannes Thingnes Bö (NOR)
2. Jakov Fak (SLO)
3. Martin Fourcade (FRA)
4. Simon Schempp (GER)
5. Tarjei Bö

......

11. Julian Eberhard
28. Simon Eder
56. Daniel Mesotitsch

36:41,1
+ 58,8
+1:10,0
+1:10,5
+1:11,9



+1:54,4
+2:49,4
+6:03,2

Wie schoin gestern - Julian Eberhard - bester Österreicher auf Platz elf (c) GEPA

Programm Hochfilzen


Sonntag, 10.12.2017

11:30 Uhr
14:10 Uhr




Staffel Herren
Staffel Frauen

© 2017 Tirol Werbung