Sie befinden sich hier:
      Eder krönt das Finale

Biathlon-WM

Eder krönt das Finale

Herren Massenstart

  Bronze zum Abschluss

Was war das für ein verrückter und erfreulicher Abschluss der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen.

In diesem an Dramatik nicht mehr zu überbietenden Massenstartrennen holte sich der am Schießstand fehlerlos agierende Deutsche Simon Schempp Gold vor dem im Finish wild attackierenden Norweger Johannes-Thingnes Bö (1 Fehlschuss) und dem ebenfalls fehlerlosen Österreicher Simon Eder. Eine fantastische Vorstellung des Salzburgers, der in diesem letzten Bewerb einer hochklassigen Weltmeisterschaft vor 22.100 Fans den Spirit vom Staffelrennen mitgenommen hatte und bis knapp vor Schluss sogar von Gold träumen durfte.  

Doch diesmal war Schempp, der am Vortag gegen Landertinger auf dem letzten Kilometer eine Medaille verloren hatte, gewarnt; fast haargenau an der Stelle startete der Deutsche seinen Angriff auf Eder und war letztlich auf seinem Weg zu Gold ungefährdet. Der Salzburger indes musste dann nach einem ,,wilden Fight“ um Silber auch den Norweger passieren lassen, lag im Ziel 1,1 Sekunden hinter Bö.

Dennoch, Ende gut, alles gut – für die Österreicher wurde es mit zweimal Bronze an den beiden letzten Tagen ein mehr als versöhnliches Wochenende, besser noch ein Finale nach Maß. Dabei wäre sogar eine zweite Medaille im Bereich der Möglichkeiten gelegen, weil aber Dominik Landertinger, der das Rennen lange Zeit an der Spitze mitbestimmt hatte, ausgerechnet beim letzten Anschlag zwei Fehlschüsse verzeichnete, blieb damit nur Rang sieben; mit 38 Sekunden Rückstand, aber inmitten einer prominenten Runde, die ebenfalls beim Kampf um die Medaillen leer ausgegangen waren: Anton Schipulin (4.), Martin Fourcade (5.), Lowell Bailey (6.), sowie Benedikt Doll (9.) und Arnd Pfeiffer (10.). Der dritte Österreicher, Julian Eberhard landete mit insgesamt fünf Schießfehlern auf Platz 19.

Medaillenspiegel    
RangNation Gold Silber Bronze Gesamt
1Deutschland71-8
Frankreich1247
3Tschechien1215
4USA11-2
5Russland1-12
6Norwegen-314
7Weißrussland-1-1
7Ukraine-1-1
8Österreich--22
9Italien--11
9Finnland--11

© 2017 Tirol Werbung