Sie befinden sich hier:
Vonn mit Revanche

Ski-Weltcup

Vonn mit Revanche

Cortina

Ramona auf Platz vier

Im zweiten Anlauf ist Lindsey Vonn ihrer großen Favoritenrolle in Cortina d’Ampezzo gerecht geworden.

Nach Platz zwei am Vortag setzte sich die 33-jährige US-Amerikanerin diesmal überlegen vor der Liechtensteinerin Tina Weirather (+0,92 Sekunden) durch. Dritte wurde Vonns Landsfrau Jacqueline Wiles (0,98). Als beste der ÖSV-Damen kam Ramona Siebenhofer auf Platz vier (1,25).

Mit ihrem sechsten Tofana-Abfahrtssieg, dem insgesamt zwölften in Cortina, ist Vonn nun auch alleinige Rekordhalterin vor der Steirerin Renate Götschl, die vor elf Jahren für den bisher letzten Sieg einer ÖSV-Läuferin in Cortina gesorgt hatte. Für Vonn, die ihren insgesamt 79. Weltcup-Sieg feierte, ist der Abfahrtserfolg auf der Tofana der erste seit Garmisch im Jänner 2017. In dieser Saison war sie vor Cortina über Platz zwölf (Lake Louise) nicht hinausgekommen.Im Zielraum konnte Vonn ihre Genugtuung über den Sieg nach der Enttäuschung in der ersten Cortina-Abfahrt nicht verbergen. „Im mittleren Teil fuhr ich vielleicht ein bisschen zu rund, aber trotzdem sauber. Ich hatte keinen großen Fehler, es hat so viel Spaß gemacht. Ich freue mich gewaltig. Das ist so cool, geil. Besser geht es nicht“, sagte Vonn, die zugleich Elisabeth Görgl als bisher älteste Siegerin einer Weltcup-Abfahrt abgelöst hatte. „Dass ich trotz hohen Alters so schnell fahren kann, macht mich glücklich“, schmunzelte Vonn.

Den Österreicherinnen blieb das Podest wie schon in der ersten Abfahrt verwehrt. Nach Platz fünf von Nicole Schmidhofer am Freitag war Ramona Siebenhofer als Vierte und damit beste der ÖSV-Damen diesmal allerdings knapp dran. Letztlich fehlten ihr 0,27 Sekunden auf Wiles und Platz drei. Jedenfalls freute sich die 26-Jährige über ihr zweitbestes Weltcup-Resultat nach Platz drei in Lake Louise vor zwei Jahren.

Ergebnis Abfahrt

1. Lindsey Vonn (USA) 
2. Tina Weirather (LIE)
3. Jacqueline Wiles (USA)
4. Ramona Siebenhofer (AUT)
5. Michelle Gisin (SUI)

........

8. Stephanie Venier 
10. Cornelia Hütter
12. Nicole Schmidhofer
14. Tamara Tippler
15. Anna Veith
22. Christina Ager
26. Christine Scheyer

01:36.48
+ 00.92
+ 00.98
+ 01.25
+ 01.38



+ 01.58
+ 01.85
+ 01.88
+ 02.09
+ 02.10
+ 02.71
+ 03.06

Weltcupstand Damen

Platz/NamePunkte
1. Mikaela Shiffrin (USA)1477
2. Sofia Goggia (ITA)570
3. Wendy Holdener (SUI)560
4. Tina Weirather (LIE)556
5. Petra Vhlova (SLK)554

© 2017 Tirol Werbung