Sie befinden sich hier:
Tolle Vorstellung von Tina

Ski-Weltcup

Tolle Vorstellung von Tina

Crans-Montana

Veith bestätigt Olympiasilber

Die Liechtensteinerin Tina Weirather hat den Super-G der Damen in Crans-Montana vor Anna Veith (+0,36) und der Schweizerin Wendy Holdener (0,38) für sich entschieden.

Auch in der Super-G-Wertung hat Weirather vor dem Weltcup-Finale nun die Nase vorne. 

Weirather liegt nach ihrem siebenten Sieg in einem Weltcup-Super-G und dem neunten insgesamt vor dem Finale in Aare in der Super-G-Wertung nun 46 Punkte vor Lara Gut (SUI), die sich am Samstag mit Rang sieben begnügen musste. Veith hat als neue Dritte mit 114 Punkten Rückstand keine Chance auf die kleine Kugel mehr.

Das Rennen hatte wegen des vielen Neuschnees und Problemen mit der Fertigstellung der Piste ohne den schwierigen oberen Teil auf verkürzter Strecke gefahren werden müssen Die Schlüsselstelle lag aber ohnehin kurz vor dem Ziel, wo nach einem Sprung vor dem vorletzten Tor die vorderen Startnummern teilweise große Probleme hatten. So auch Veith, die nach einer starken Fahrt im oberen Teil hier ihre Siegeschance vergab.Mit Startnummer 28 fuhr Christine Scheyer, die das Olympiaticket verpasst hatte, auf Platz sechs. Ihr bisher bestes Super-G-Ergebnis war Rang sieben im März des Vorjahres in Aspen gewesen. RTL-Spezialistin Stephanie Brunner aus dem Zillertal holte als Achte ebenfalls ihr bisher bestes Ergebnis im Super-G (davor Rang zwölf im Dezember in Val d’Isere). Cornelia Hütter wurde Zwölfte, Nicole Schmidhofer belegte Platz 20.

RangAthletin Zeit
1.Tina Weirather (LIE)01:02.17 
2.Anna Veith (AUT)+ 00.36
3.Wendy Holdener (SUI)+ 00.38
4.Michelle Gisin (SUI)+ 00.51
4.Federica Brignone (ITA)+ 00.51
6.Christine Scheyer (AUT)+ 00.57
8.Stephanie Brunner (AUT)+ 00.68
12.Cornelia Hütter (AUT)+ 00.87
20.Nicole Schmidhofer+ 01.07
24.Nadine Fest (AUT)+ 01.25
26.Tamara Tippler (AUT)+ 01.29
28.Stephanie Venier (AUT)+ 01.36
29.Ricarda Haaser (AUT)+ 01.39

© 2017 Tirol Werbung