Sie befinden sich hier:
Gigantenkampf am Wildseeloder

Fieberbrunn

Gigantenkampf am Wildseeloder

22. - 28. Februar 2019

Fieberbrunn als 3. Station

Bild: Freeride World Tour

Der Wildseeloder in Fieberbrunn – ein Hang der Extraklasse, weltweit einer der fünf anspruchvollsten Freeride-Hänge! Sagen jene Athleten, die es wohl wissen müssen, nachdem sie Jahr für Jahr in Fieberbrunn für ein Spektakel der besonderen Art sorgen, wenn die Freeride-World-Tour (FWT) im Pillerseetal Station macht.

Wie auch immer - die Vorbereitungen für die World Tour 2019 laufen auf Hochtouren. Fünf Austragungsorte stehen im Kalender dieser Konkurrenz, in der die 50 besten Freerider der Welt in vier Kategorien antreten. Ski-Damen und Herren sowie Snowboard-Damen und Herren. Gekämpft wird auf drei Kontinenten um den Titel des Freeride-Weltmeisters in den jeweiligen Disziplinen.  

Der Auftakt erfolgt Ende Jänner in Japan, dem Contest in Kanada folgt das Highlight für die österreichischen Freeride-Fans, wenn vom 22. bis 28. Februar 2019 das Kräftemessen am Wildseeloder in Fieberbrunn steigt. Nach dem vierten Event in Vallnord-Arcalís (Andorra) qualifizieren sich nur die besten Fahrer der Rangliste für das große Finale beim Xtreme Verbier Ende März.

Also - Save the  Date: 22. - 28. Februar 2019

3. Station Fieberbrunn/Wildseeloder,

Zahlen und Fakten:
Location: Wildseeloder North Face / Skigebiet Fieberbrunn
Start: 2118 m
Ziel: 1500 m
Vertical Drop: 610 m
Hangneigung: bis zu 70 Grad
15 Filmkameras am Berg
1000 Arbeitsstunden der Volunteers
10.000 m3 Schnee im Contest Village

© 2017 Tirol Werbung