Sie befinden sich hier:
Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang

Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang

26.-28. Jänner 2018

Von Donnerstag bis Sonntag steht das Tiroler Hochtal im Zeichen des Skilanglaufs.

Mit knapp 1.500 Startern ist der Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang eine der größten Langlauf-Veranstaltungen Österreichs und Deutschlands. 2018 werden wieder zahlreiche Teilnehmer erwartet.

Vier Tage im Zeichen des Ski-Langlaufs: der SKI-TRAIL Tannheimer Tal – Bad Hindelang ist das alljährliche Highlight der Saison und zählt mit rund 1.500 Teilnehmern zum größten grenzüberschreitenden Langlauf-Event in Österreich und Deutschland. Dieses findet vom 25. bis zum 28. Januar 2018 statt. Auch dieses Jahr ist der Langlaufmarathon Teil der „Austria Loppet“-Rennserie. Abgerundet wird die Langlaufveranstaltung durch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm, das neben den Klassik-Strecken über 13 und 33 Kilometern und drei Skating-Starts mit 19, 36 und 60 Kilometern stattfindet. Mit von der Partie ist einmal mehr der deutsche Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder.

(c) ARGE SKI-TRAIL/Marke Rolf

Das Langlauf-Fest im Tannheimer Tal beginnt am Donnerstag, 25. Januar mit den Nordic Fitness Wintertagen. Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder bringt Einsteigern und Profis in kostenlosen Trainingsstunden den nordischen Skisport näher. Expertenfirmen stellen bis Samstag Material zum Testen zur Verfügung. Am Donnerstagabend steht Schlickenrieder auf der Nachtloipe in Bad Hindelang dem Nachwuchs zur Seite. Auch am Freitag dreht sich alles um die Talente von morgen beim Technik-Parcours des Deutschen Skiverbandes.

Sportlich beginnt der SKI-TRAIL Tannheimer Tal – Bad Hindelang am Samstag, 27. Januar, um 10 Uhr mit 13 bzw. 33 Kilometern in der klassischen Technik. Die lange Strecke führt von Tannheim aus nach Unterjoch ins benachbarte Allgäu und zurück über die Loipe Schattwald, Zöblen nach Tannheim. Der 13-Kilometer-Lauf erfreut sich großer Beliebtheit und führt von Tannheim nach Schattwald und wieder zurück. Am Nachmittag gehen beim MINI SKI-TRAIL die Mädchen und Jungen über zwei oder vier Kilometer im freien Stil in die Loipe.

„Ski-Langläufer haben einmal mehr die Qual der Wahl, denn wir können wieder fünf verschiedene Strecken anbieten“, freut sich OK-Chef Michael Keller. „Immer mehr Teilnehmer interessieren sich für die 19-Kilometer-Strecke im Skating-Stil“, sagt Keller. Die Kurz-Strecke startet am Sonntag, 28. Januar. Die Teilnehmer absolvieren die Strecke mit Start in Tannheim Richtung Haldensee und zurück über Grän in die Start/Ziel-Arena nach Tannheim. Grenzüberschreitend ins Allgäu führt die 60-Kilometer-Runde mit Start in Tannheim. Nach dem Anstieg auf das Oberjoch und einem Durchlauf der Start/Ziel-Arena sind die Skater bis nach Nesselwängle unterwegs und skaten am Rückweg über den zugefrorenen Haldensee nach Tannheim. Die Starter auf der 36-Kilometer-Schleife drehen eine Hochtalrunde mit einer Wende in Schattwald und Nesselwängle. 


Samstag, 27. Januar

08.00 Uhr: Startnummernausgabe – Tennishalle Sägerklause Tannheim

NORDIC FITNESS WINTERTAG

10-16 Uhr: Materialtests rund um den nordischen Skisport – FISCHER Ski,
Salomon, LEKI Stöcke, HWK Skiwachs und EIDER

10.00 Uhr: Start 33 km KLASSISCHE TECHNIK

10.15 Uhr: Start 13 km KLASSISCHE TECHNIK

11.30 Uhr: Trainingsstunde Skating mit Experten der Firma FISCHER Ski

14.00 Uhr: Trainingsstunde Klassisch mit Experten der Firma FISCHER Ski

11.00 Uhr: Zieleinlauf der ersten LäuferInnen

13.00 Uhr: Siegerehrung 13 und 33 km Klassisch – Tennishalle Sägerklause Tannheim

15.00 Uhr: Start MINI SKI-TRAIL – 2 und 4 km freie Technik

17.00 Uhr: Siegerehrung MINI SKI-TRAIL


Sonntag, 28. Januar

08.00 Uhr: Startnummernausgabe – Tennishalle Sägerklause Tannheim

10.00 Uhr: Start 60 km SKATING

10.15 Uhr: Start 36 km SKATING

10.30 Uhr: Start 19 km SKATING

10.40 Uhr: Durchlauf der LäuferInnen im Start/Zielbereich

11.20 Uhr: Durchlauf der "36 km Skater und 60 km Skater" beim Prämiensprint in Grän

11.40 Uhr: Zieleinlauf der ersten LäuferInnen

14.30 Uhr: Siegerehrung 19 km Skating - Tennishalle Sägerklause Tannheim

15.00 Uhr: Siegerehrung 36 km Skating

15.30 Uhr: Siegerehrung 60 km Skating

(c) ARGE SKI-TRAIL/Marke Rolf

Fünf verschiedene Strecken stehen zur Wahl und neben den Langstrecken stehen mittlerweile auch die kürzeren Distanzen hoch im Kurs. Die 13 km in der klassischen Technik oder die 19 km im Skatingbewerb erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, denn bei  vielen Volksläufern steht der Genuss im Vordergrund. Am Samstag ist der Tag der klassischen Technik, am Sonntag erfolgt der Massenstart. Dort gehen die Teilnehmer der 60 Kilometer als erste auf die Strecke und durchqueren das gesamte Tal von Tannheim über Oberjoch und bis nach Nesselwängle und auf der anderen Seite retour. Nicht nur für Peter Schlickenrieder ist die 60 km Schleife der sportliche Höhepunkt und die Traumstrecke schlechthin. Die beeindruckenden Aussichten muss man sich jedoch hart erarbeiten. Gute 500 Höhenmeter sind zu absolvieren. Neben den selektiven Anstiegen sind auch flotte Abfahrten mit von der Partie. 

Vor dem Rennen mit den Profis trainieren 

Wer sich wirklich gut auf das Wochenende vorbereiten möchte, für den ist der 26. Januar eine ideale Gelegenheit. An diesem Donnerstagabend steht ein Training mit Peter Schlickenrieder auf der Nachtloipe in Bad Hindelang an. Start ist um 19:00 Uhr. Danach beantwortet Schlickenrieder beim Langlauf-Stammtisch im Hotel Wiesengrund alle anfallenden Trainingsfragen. Tradition haben beim SKI-TRAIL auch die Nordic Fitness Wintertage am Freitag und Samstag. Auf dem Programm stehen Trainingsstunden mit der Langlauflegende Schlickenrieder in der klassischen Technik und Skatingstunden.

© 2017 Tirol Werbung