Sie befinden sich hier:
Presseinformationen

Presseinformationen

TirolBerg Hochfilzen 2017

Erste Medaille für Österreich in Hochfilzen: Landi und Co. holen Bronze (+VIDEO)

Datum: 19.2.'17
Ressort:

Schöner hätte der letzte Abend im TirolBerg in Hochfilzen nicht zu Ende gehen können: Österreichs Herren-Staffel sicherte sich nach einem außerordentlich spannenden Rennen die Bronze-Medaille hinter dem siegreichen Team aus Russland und den zweitplatzierten Franzosen. Umso ausgelassener wurde natürlich im TirolBerg gefeiert – auch wenn für die Herren noch der Massenstart auf dem Programm steht.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


22.300 Fans waren im Hochfilzener Stadion dabei, als Dominik Landertinger in der packenden Finalrunde Simon Schempp (D) hinter sich ließ und so den dritten Platz für das österreichische Staffelteam sicherte. Wie schon vor zwölf Jahren bei der Heim-WM in Hochfilzen gab es Bronze für Österreich – am vorletzten Wettkampftag. Das musste natürlich im TirolBerg gefeiert werden.

Routinier Daniel Mesotitsch war schon 2005 Teil der Staffel, die in Hochfilzen Bronze holte. Aber das heutige Rennen war für ihn einzigartig: „Es war heute ein richtig cooler Tag. Das Rennen auf unserer Heimstrecke mit dem Wirbel, den Zuschauern – es ist einfach unbeschreiblich“. Julian Eberhard, der in der heurigen Saison bereits Weltcup-Siege verbuchen konnte, freute sich besonders, dass er gemeinsam mit dem Team eine Medaille gewinnen konnte.

Simon Eder brachte seine kleine Tochter mit zur Feier: „Sie hat mich heute schon ein wenig vermisst, weil sie es gewohnt war, dass ich immer schon zwischen fünf und sechs nach dem Rennen wieder zuhause war. Heute hat es zum Glück ein bisschen länger gedauert.“ Schlussläufer Daniel Landertinger beschrieb das Rennen so: „Es war nicht einfach heute, der Druck war brutal, die Anspannung war fast nicht mehr auszuhalten. Ich wusste, ich muss einfach attackieren und Gas geben. Gott sei Dank ist es aufgegangen.“

Noch vor dem Besuch der Österreicher waren die russischen Goldmedaillengewinner zu Gast. Nach der Auszeichnung mit dem Tiroler „Erinnerungsberg“ nutzten sie die Zirbenstube für TV-Interviews.

TirolBerg mit großer medialer Reichweite
Im TirolBerg in Hochfilzen, der nun seine Tore schließt, bedankt sich Florian Phleps (Tirol Werbung): „Unser Dank gilt vor allem den Redaktionen und Journalisten, die durch ihre Arbeit unseren Berg zum Medienberg gemacht haben“.

Die TirolBerge in St. Moritz und Hochfilzen haben sich in den vergangenen zwei Wochen zu erfolgreichen Medienzentren entwickelt. In Summe haben rund 700 akkreditierte Print- TV- und Video-Journalisten mit Millionenreichweite und –auflage aus und über die TirolBerge berichtet – darunter Vertreter u.a. aus den folgenden Nationen: Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Polen, Ukraine, Italien, Tschechien, Russland, Frankreich, USA etc.

Im TirolBerg-Studio in St. Moritz gingen nationale und internationale Fernsehsender aus und ein. Dabei wurde auch die Technik rege genutzt und vielfach live produziert – u.a. berichteten das französische Staatsfernsehen, der amerikanische Sender NBC, deutsche Fernsehanstalten ARD, ZDF, Eurosport mit seinen Redaktionen aus Deutschland, Frankreich und England, das norwegische Fernsehen, Olympic Channel, EUROVISION, das Schweizer Fernsehen, aber auch nationale Sender wie ServusTV oder ORF, der wiederholt Live-Schalten für die ZIB-Nachrichten realisierte. Viele internationale TV-Stationen sorgten auch für Traumbilder aus Hochfilzen: SAT 1, Pro 7, Eurosport, n-tv, Kabel1 und regionale deutsche Sender nutzten den TirolBerg für Liveschaltungen, um u.a. aktuelle Wetter- und Regionsbilder aus Tirol zu senden. So wurden über 20 Wetter-Live-Schalten allein im Zeitraum zwischen 11. und 13. Februar 2017 rund um den TirolBerg Hochfilzen produziert.

Das norwegische Fernsehen (NRK-TV) buchte eines der zwei TV-Studios im TirolBerg Hochfilzen für die gesamte Dauer der WM und berichtete täglich live aus dem TirolBerg. Mit der mehrfachen Goldmedaillengewinnerin Laura Dahlmeier drehten Eurosport, ARD und Sky-TV Exklusivinterviews in der TirolBerg-Lounge, insbesondere die Auftritte der deutschen Biathlon-Stars wurden von Massenblättern wie der deutschen BILD ausführlich begleitet.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Großer Jubel bei der Biathlon WM in Hochfilzen: Staffel-Gold für Deutschland – Hammerschmidt, Hildebrand und Hinz feiern im TirolBerg (+VIDEO)

Datum: 18.2.'17
Ressort:

Die deutschen Damen sind nicht zu schlagen: Vor den Teams aus der Ukraine und Frankreich sicherten sie sich den Sieg im Staffelbewerb. Drei der „Goldmädels“ genossen mit Freunden und Familie einen gemütlichen Abend im TirolBerg.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


Während Laura Dahlmeier nach der Preisverteilung zur Erholung ins Hotel startete, feierten ihre Teamkolleginnen im TirolBerg. Sie wurden mit einer Brettljause verwöhnt, und zusätzlich gab es eine kulinarische „Premiere“: TirolBerg – Gastgeber Markus Tschoner bereitete für die „Goldmädels“ köstliche Palatschinken zu.

Im Interview freut sich Franziska Hildebrand, dass es in diesem Rennen nun endlich richtig gut gelaufen ist – vielleicht auch dank ihrer Routine.
Von Maren Hammerschmidt kommt ein großes Kompliment für das Publikum in Hochfilzen: „Das Publikum hier ist einmalig. Es geht so mit, es trägt einen richtig die Steigungen hinauf“.

Vanessa Hinz fühlt sich in Hochfilzen ganz besonders wohl: „Hier ist es ein bisschen wie zuhause. Ich mag die Leute, ich mag die Mentalität – ich mag euren Humor“, so die strahlende Medaillengewinnerin aus dem bayrischen Schliersee. Schon heute waren ihre Familie und ein kleiner Fanclub mit dabei. Für Sonntag freut sie sich aber auf noch größere Unterstützung aus der Heimat.

Südtirol-Tirol-Trentino: Tour of the Alps (17. – 21. April 2017) verbindet die Europaregion
Das Radland Tirol setzt sich einmal mehr perfekt in Szene: Noch vor der UCI Rad-WM, die 2018 in Tirol - Innsbruck ausgetragen wird, stellt die neue, grenzüberschreitende Tour of the Alps die Vorzüge der Europaregion Südtirol-Tirol-Trentino in den sportlichen Fokus.

Drei Länder, fünf Etappen, 831,6 Kilometer und zehn Bergwertungen – das sind die Eckdaten der neuen Tour of the Alps, die die drei Länder der Europaregion Südtirol-Tirol-Trentino verbindet. Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde die Straßenradrundfahrt im TirolBerg in Hochfilzen erstmals vorgestellt – prominent unterstützt von zahlreichen Ex-Radrennfahrern und Ex-Biathlet Christoph Sumann.

„Sport ist unsere Lebenskultur“ - darin sind sich Josef Margreiter (GF Tirol Werbung) und Thomas Aichner (Präsident IDM – Südtirol) einig. Umso stolzer sind beide Regionen, dass sie nun gemeinsam mit dem Trentino die sportliche Heimat der Tour of the Alps als „Nachfolger“ des legendären Giro del Trentino sein dürfen. „Kein Sport kann den Bergsommer besser in Szene setzen als der Radsport“, so Josef Margreiter weiter. Volle Unterstützung kommt dafür von Ex-Radprofi Francesco Moser: „Zu meiner Zeit fuhren nur Profis Fahrrad, heute ist das Fahrradfahren ein Breitensport. Ein Rennen wie die Tour of the Alps ist eine großartige Möglichkeit, die Regionen touristisch zu bewerben“, so Moser. Für Moser geht mit der Tour ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Schon vor vielen Jahren spann er mit Osttirols TVB-Obmann Franz Theuerl die Idee eines grenzübergreifenden „Giro delle Alpi“, der nun als Tour of the Alps Realität wird.

Besonders wichtig ist den Veranstalter-Ländern die Nachhaltigkeit: „Mit dieser grenzüberschreitenden, langfristigen Kooperation präsentieren wir die drei Länder Südtirol, Trentino und Tirol nachhaltig als Radland. Ob für Wissenschaft oder Wirtschaft – dieses Projekt der Europaregion ist ein Anstoß, hier weiter gemeinsame Ideen zu verwirklichen“, so die Partner unisono.

Aus sportlicher Sicht schließt die neue Tour of the Alps nahtlos an den erfolgreichen „Vorgänger“ Giro del Trentino an: Die G.S. Alto Garda mit ihrer großen Erfahrung und Kompetenz wird wiederum Veranstalter sein, und auch die bereits gemeldeten 18 Teams lassen darauf schließen, dass die Tour gerne als Vorbereitung für den Giro del Italia genutzt wird. „Wir freuen uns schon jetzt auf das spannende, grenzüberschreitende Rennen“, so die österreichischen Ex-Radprofis Helmut Wechselberger und Georg Totschnig. Auch Ex-Biathlet und ORF-Kommentator Christoph Sumann, der selber begeisterter Hobby-Radfahrer ist,  gratuliert Tirol zum neuen Veranstaltungshöhepunkt und zollt den Fahrern großen Respekt: „Ich habe einmal den Fehler gemacht, mit zu wenig Training beim Ötztaler Radmarathon mitzufahren. Nach neun Stunden war ich im Ziel – aber anschließend wollt‘ ich mit dem Rad nur noch Semmel holen fahren.“

 


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Sensationssieg im Herren-Einzel: Lowell Bailey (USA) holt Gold (+VIDEO)

Datum: 17.2.'17
Ressort:

Was für ein Rennen! Lowell Bailey, der eigentlich im letzten Jahr seine aktive Karriere beenden wollte, holte Gold für die USA. Auf den weiteren Plätzen: Ondrej Moravec (CZ) und Martin Fourcade (FRA).


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


Der TirolBerg bebte förmlich, als das amerikanische Team „seinen“ Goldmedaillen-Gewinner Lowell Bailey hochleben ließ. Diese Goldene strahlte ganz besonders – war es doch die erste Medaille überhaupt für einen US-Biathleten in einer Weltmeisterschaft oder bei olympischen Spielen. Klar, dass sich IBU-Vizepräsident Max Cobb und das absolut internationale Trainer- und Betreuerteam – acht Nationen sind vertreten – überschäumend freute.

Die Strecke in Hochfilzen war dem überaus sympathischen Athleten gut vertraut: Vor 17 Jahren war er zum ersten Mal in das Stadion in Tirol gekommen, damals zur Junioren-Weltmeisterschaft. Diesmal hatte er ganz besondere „Glücksbringer“ mit dabei: Seine Frau Erika und die acht Monate alte Tochter Ophelia begleiteten ihn auch zur Feier in den TirolBerg.

„Ich versuche bei jedem Rennen mein Bestes zu geben – diesmal ist einfach alles aufgegangen“ – so bescheiden beschrieb Bailey sein heutiges Rennen. Auch der zweitplatzierte Ondrej Moravec besuchte den TirolBerg für ein Interview – und bedankte sich ganz besonders herzlich für die Einladung in den Weltmeister-Berg.

Zu Gast im TirolBerg Hochfilzen: Die Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld

In Tirol geht es auch nach der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen im nordischen Ski-Sport hochkarätig weiter: 2019 ist Seefeld Austragungsort für die Nordische Ski-WM. Gemeinsam mit dem ÖSV gaben die Vertreter der Region einen Ausblick auf die Veranstaltung, die schon jetzt für viele neue Angebote und weltmeisterliche Stimmung in der Region sorgt.

2014 erhielt Seefeld in Barcelona den Zuschlag für die Austragung der Nordischen Ski-WM 2019: „Wir sind immer noch ein wenig stolz, dass wir – für viele sehr überraschend – schon bei der ersten Bewerbung den Zuschlag erhielten“, so Alois Seyrling (Obmann TVB Olympiaregion Seefeld). 

Dreimal brannte in Seefeld bereits das olympische Feuer: 1964 und 1976 bei den Olympischen Winterspielen bzw. 2012 bei den olympischen Jugendspielen. Nach 1985 wird die Nordische WM 2019 das zweite Mal in Seefeld ausgetragen – und bringt für den Ort bzw. die ganze Region viele neue Impulse, die neben dem Spitzensport auch dem Breitensport und vor allem dem Tourismus zugutekommen. „Schon in diesem Winter werden die ersten neuen Loipen mit großer Begeisterung genutzt. Im Frühling starten die Arbeiten für das nächste große Projekt – der Bahnhof wird nicht nur modernisiert, sondern der ganze Bereich zur neuen Visitenkarte für die Region“, so Elias Walser (GF TVB Olympiaregion Seefeld).

Christian Scherer vom ÖSV freut sich darüber, dass Österreich bzw. Tirol mit Seefeld auch 2019 wieder „weltmeisterlich“ wird: „Für uns als nationalen Skiverband ist es eine große Auszeichnung, innerhalb eines Jahrzehnts Weltmeisterschaften in fünf Disziplinen austragen zu dürfen: 2013 die alpine Ski-WM in Schladming, 2015 Snowboard und Freeski am Kreischberg, 2016 Skifliegen am Kulm, jetzt aktuell die Biathlon-WM in Hochfilzen und 2019 die Nordische Ski-WM in Seefeld.“

Auch der Tiroler Skiverbarnd nützte die perfekten Rahmenbedgungen im TirolBerg für eine Präsentation - rund 50 Fuktionäre informierten sich über aktuelle Entwicklungen und erfuhren Näheres über den Biathlonsport.

Weitere Informationen: www.seefeld.com/seefeld2019

 


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Unschlagbar: Gold für Laura Dahlmeier – Südtirolerin Alexia Runggaldier (Bronze) feiert im TirolBerg Hochfilzen (+VIDEO)

Datum: 16.2.'17
Ressort:

Die Kommentatoren bezeichnen sie schon jetzt als Königin von Hochfilzen: vier Rennen, vier Medaillen, dreimal Gold, einmal Silber – die sympathische Garmischerin ist kaum zu schlagen. Vor Gabriela Koukalova (2. Platz) und Alexia Runggaldier (3. Platz ) siegte sie heute im Einzelrennen vor 12.500 begeisterten Zuschauern. Nach der Preisverteilung zog es sie heute gleich nach Hause – im TirolBerg wurde aber trotzdem gefeiert: Alexia Runggaldier wurde vom Antholzer Fanclub begeistert begrüßt.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


Alexia Runggaldier strahlte mit ihrer Medaille um die Wette, als sie im TirolBerg-Interview mit Sigi Heinrich über das Rennen erzählte – und über ihr kleines Missgeschick: „Ich habe meinen Stock verloren und musste zurückfahren, um ihn zu holen“.  Dass sie heute als erfolgreiche Biathletin im italienischen Team für Furore sorgt, ist vor allem auch ihrem Papa zu verdanken: „Ich wollte als Kind zuerst voltigieren, dann hat mir mein Vater jedoch das Langlaufen schmackhaft gemacht“. Besonders freute sich die sympathische Medaillengewinnerin natürlich über die zahlreichen Fans aus der Südtiroler Biathlon-Hochburg Antholz, die mitgereist waren und nun im Tirol Berg mitfeierten.  

Auch der IBU-Vizepräsident Max Cobb genoss die Gastfreundschaft im TirolBerg – und zeigte sich begeistert vom einmaligen Treffpunkt für Sport und Medien.

Traumquoten für Traumwetter aus Hochfilzen
Im TirolBerg treffen sich nicht nur Weltmeister, er ist seit seiner Eröffnung der „Hotspot“ für mediale Berichterstattung über alle Kanäle. In den vergangenen Tagen lieferten zahlreiche internationale TV-Stationen für ein Millionenpublikum Traumbilder aus Hochfilzen: SAT 1, Pro 7, Eurosport, n-tv, Kabel1 und München TV nutzten den TirolBerg als „Homebase“, um u.a. besonders sonnige Wetterbilder aus der Region zu senden.  Hochbetrieb herrschte auch im norwegischen Fernsehstudio, das im TirolBerg  bereits das erfolgreiche Ehepaar Ole Einar Björndalen / Darya Domrachewa und Johannes Thingnes Bö zum ausführlichen Interview bat. Im TirolBerg selber liefert ein Redaktionsteam den ganzen Tag über Neuigkeiten – besonders aktuell im Liveblog.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

ÖSV-Biathlonteam beim Medientermin im TirolBerg: Zwischenbilanz und Lob für WM-Gastgeber Hochfilzen (+VIDEO)

Datum: 15.2.'17
Ressort:

Die erste Hälfte der Biathlon WM ist geschlagen. Das ÖSV-Team zog im TirolBerg vor internationalen Medienvertretern eine sportliche Zwischenbilanz und zeigte sich begeistert von der Stimmung bei der Heim-WM.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. Videocontent zum Download: APA Video Manager
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


Die beiden rennfreien Tage nutzten die Biathleten und Biathletinnen des ÖSV-Teams vor allem um Kraft zu tanken. Ein ganz spezielles Motivationstraining für die zweite WM-Hälfte absolvierte Daniel Mesotitsch: „Ich war allein im Quartier, alle anderen sind heimgefahren. Zum Glück haben wir einen Formel-1-Simulator drin stehen und da habe ich eine Bestzeit aufgestellt, an der sich jeder die Zähne ausbeißen wird. Sonst: Regeneriert, ein bisschen klassisch laufen gewesen, ohne Stress.“ Sein Teamkollege Simon Eder nutzte die rennfreie Zeit ebenfalls für die Regeneration: „Eine Stunde war ich locker am Ski und habe das Wetter genossen. Einfach ein paar Runden drehen, ein paar Schüsse machen.“

Das nächste Rennen, nämlich der Einzelwettkampf der Damen, findet bereits heute Mittwoch statt. Schon in der ersten Rennwoche war die Stimmung im Stadion genial, wie Dunja Zdouc bestätigt: „Ich finde es cool, dass so viele Zuschauer hier sind. Es ist eine tolle Stimmung und es macht richtig Spaß, in dem Stadion zu laufen. Sie haben es super renoviert und neu aufgebaut, die Anlagen sind wirklich perfekt. Mit dieser Kulisse und diesem Traumwetter präsentiert sich Tirol gerade von der besten Seite.“

Lokalmatadorin Lisa Hauser verbrachte die rennfreien Tage zuhause, um sich zu erholen. Beim Pressetermin im TirolBerg zeigt sie sich voller Energie und Motivation für die kommenden Rennen: „Man muss einfach genießen, dass man hier eine Heimweltmeisterschaft daheim vor der Haustür hat – das erlebt man nicht oft.“

Simon Eder brachte das Ziel des Biathlonteams für die nächsten Rennen auf den Punkt: „Am liebsten wären mir drei Goldmedaillen, das ist eh klar. Aber das ist eben extrem schwierig. Für unser Team lautet die Devise, dass wir eine Medaille holen wollen – das ist das große Ziel.“


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. Videocontent zum Download: APA Video Manager

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Einladung zum Pressegespräch: Tirol Werbung lädt zur Präsentation der neuen, internationalen Radrundfahrt Tour of the Alps (17. – 21. April 2017)

Datum: 14.2.'17
Ressort:

Spektakuläre Strecken und ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, das das Rennen als Vorbereitung für den Giro d’Italia nutzte – dafür war der Giro del Trentino bekannt. Mit der Tour of the Alps wird ein neues Kapitel in der Geschichte des Radrennens aufgeschlagen: Grenzübergreifend gehen die Fahrer in fünf Etappen durch Südtirol, das Trentino und Tirol zwischen 17. und 21. April vor einmaliger Kulisse an den Start. Im Rahmen der Pressekonferenz anlässlich der Biathlon WM in Hochfilzen wird das neue Format erstmals im Detail präsentiert.

Themen:
Teams der neuen UCI 2.HC-Rundfahrt „Tour of the Alps“
Die Tirol-Etappen der neuen Radrundfahrt im Detail
organisatorische Informationen
Partnerschaft zwischen Bora-hansgrohe und Osttirol

Wann:
Freitag,  17. Februar, 11.00 Uhr

Wo:
TirolBerg Hochfilzen, Schulgasse 1, 6395 Hochfilzen, Österreich

Anmeldungen an hochfilzen@tirolberg.at

Gesprächspartner & Gäste:
Josef Margreiter
, Geschäftsführer Tirol Werbung
Giacomo Santini, Präsident „Tour of the Alps“
Maurizio Evangelista, Direktor „Tour of the Alps“
Ralph Denk, Teammanager Bora-hansgrohe (World Tour-Mannschaft)
Franz Theurl, TVB-Obmann Osttirol

Ex-Radprofis Francesco Moser, Thomas Rohregger, Georg Totschnig, Helmut Wechselberger; Ex-Biathlet Christoph Sumann

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol,
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Weltmeisterschaft Biathlon Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

 

Meet and Greet der schneereichsten Region Tirols mit Biathlet Simon Eder und Sportreporter-Legende Sigi Heinrich (+VIDEO)

Datum: 13.2.'17
Ressort:

Am wettkampffreien Montag lud das PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen als Gastgeberregion der Biathlon-WM die Journalisten zum Meet and Greet im TirolBerg. Skitourismusforscher Günther Aigner präsentierte dort seine aktuelle Studie, welche das Pillerseetal als schneereichste Region Tirols bestätigt.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Videocontent zum Download: ARRI webgate
. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen


Hochfilzen ist der schneereichste Ort Tirols, die Region PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen die schneereichste Region. Diese starke Ansage untermauerte der Skitourismusforscher Günther Aigner anhand offizieller Schneemessungen des Landes Tirol aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Unter den dutzenden geladenen internationalen Medienvertretern im TirolBerg war auch die Eurosport-Reporterlegende Sigi Heinrich. Er moderierte den Abend und präsentierte die WM-Edition seines Kochbuchs „Kulinarische Volltreffer“ mit Rezepten der Biathlon-Stars.

Biathlon-WM zu Gast im schneereichsten Ort Tirols
Tourismusforscher Günther Aigner warf unter anderem einen Blick in die offiziellen Messungen der vergangenen 33 Jahre und errechnete aus allen Tiroler Regionen die Schneereichste. Anhand von Durchschnittswerten der Landes-Messstellen in Hochfilzen, St. Ulrich, Waidring und Fieberbrunn stellte er eindeutig fest: „Das Pillerseetal ist die schneereichste Region Tirols.“ In Zahlen ausgedrückt, betrug die mittlere maximale Schneehöhe pro Wintersaison während der vergangenen 33 Jahre über einen Meter und die mittlere Neuschneesumme lag bei 5 Metern. Besonders interessant für Biathleten, Langläufer und andere Wintersportler ist wohl die folgende Zahl: Durchschnittlich 134 Tage pro Wintersaison zeigte sich das Pillerseetal während der vergangenen 33 Jahre schneebedeckt.
Den Rekord für den schneereichsten Ort in Tirol hält Aigner zufolge das auf knapp 1.000 Metern Seehöhe gelegene Biathlon WM-Dorf Hochfilzen. Und zwar mit 136 Zentimetern mittlerer maximaler Schneehöhe sowie knapp sechseinhalb Metern mittlerer Neuschneesumme pro Wintersaison. „Hochfilzen ist der schneereichste, seit Jahrhunderten dauerhaft bewohnte Ort Tirols“, so Aigner.
Noch eine überraschende Zahl hatte Günther Aigner für die im TirolBerg anwesenden Journalisten parat. „Trotz der globalen Erwärmung sind die Winter auf den Bergen der Ostalpen innerhalb der letzten 30 Jahre um etwa 1,5 Grad Celsius gesunken“, sagte Aigner. Er räumte zwar ein, dass die immer wärmeren Sommer die Gletscher abschmelzen lassen, zeigte sich aber aufgrund der kälteren Winter in Tirol sehr optimistisch hinsichtlich der Zukunft des Wintersports.

Sigi Heinrich präsentierte Kochbuch mit Rezepten von Biathleten
Der mehrfach ausgezeichnete deutsche Sportreporter Sigi Heinrich präsentierte die WM-Edition seines Kochbuchs „Kulinarische Volltreffer“ mit den Lieblingsrezepten der Biathlonstars. Darin verraten unter anderem Laura Dahlmeier, Ole Einar Björndalen, Lowell Bailey oder Marie Dorin-Habert ihre Lieblingsrezepte. Auch der österreichische Biathlet Simon Eder ist mit seinem persönlichen Rezept für Spaghetti Puttanesca im Kochbuch vertreten. Im TirolBerg signierte und verteilte er das Kochbuch höchstpersönlich. Sozusagen als Nachwuchskoch in Sigi Heinrichs Buch ist der Lokalmatador Sebastian Trixl aus Hochfilzen zu finden. Er räumte erst vor kurzem bei der Biathlon-Junioren-EM im tschechischen Nove Mesto die Silbermedaille im Sprintbewerb ab.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im ARRI webgate zum Download

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM

. TirolBerg Studio
. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Laura Dahlmeier feiert Goldene im TirolBerg Hochfilzen, zwei Medaillen für Ehepaar Domracheva-Björndalen (+ VIDEO)

Datum: 12.2.'17
Ressort:

Zwei packende Rennen mit beinahe 20.000 Zuschauern bescherten der Biathlon-Weltmeisterschaft einen ersten Höhepunkt. Laura Dahlmeier kürte sich zur Weltmeisterin in der Verfolgung und feierte anschließend mit ihren Fans im TirolBerg.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen
. Videocontent zum Download: APA Content Manager


Schon ab 8 Uhr morgens strömten die Fans ins Stadion, um sich den besten Platz zum Anfeuern „ihrer“ Stars zu sichern. Und sie wurden dafür belohnt: Jubel begleitete am Vormittag die Deutsche Laura Dahlmeier zum Sieg vor der Weißrussin Darya Domracheva und der Tschechin Gabriela Koukalova, am Nachmittag entschied der Franzose Martin Fourcade das packende Herren-Verfolgungsrennen vor den Norwegern Johannes Tignes Boe und Ole Einar Björndalen für sich. Umso größer war natürlich der Medienrummel im TirolBerg, als Dahlmeier, Fourcade, Koukalova und das Ehepaar Domracheva-Björndalen vorbeischauten.

Zwei Goldmedaillengewinner im TirolBerg
Weltmeisterin Laura Dahlmeier feierte ihre bereits dritte Medaille mit Familie und ihrem Fanclub aus Partenkirchen im TirolBerg: „Es ist wie ein Traum, einfach phänomenal. Nach dem Sprint wusste ich, ich habe eine supergute Ausgangslage – der Verfolger ist ja immer mein Lieblingsrennen. Ich freue mich wahnsinnig, dass es so geklappt hat, vor allen Dingen beim Schießen, läuferisch habe ich mich heute nicht ganz so stark gefühlt. Schön, dass ich den Abend heute hier im TirolBerg ausklingen lassen darf.“ Auch Weltmeister Martin Fourcade zeigte sich sehr zufrieden: „Es war ein wirklich harter Wettkampf. Als ich gesehen habe, dass ich mit Ole und Johannes am Podium stehe, war ich sehr zufrieden. Ich habe ein gutes Verhältnis zu allen Athleten im Weltcup, auch wenn es diese Woche einige Turbulenzen gab. Aber jetzt ist alles gut und wir sind alle froh, dass wir uns jetzt wieder auf das Sportliche konzentrieren können.“

Biathlon Traumpaar: Björndalen und Domracheva
Die bisherige Sensation der WM lieferten die norwegische Biathlonlegende Ole Einar Björndalen und seine Ehefrau Darya Domracheva. Die beiden waren erst vergangenen Oktober stolze Eltern einer Tochter geworden. Björndalen holte in der 12,5-km-Verfolgung hinter seinem Landsmann Johannes Thingnes Boe die Bronzemedaille, seine Frau Darya Domracheva am selben Tag im Damenbewerb die Silberne. Nach der offiziellen Medaillenfeier besuchte Domracheva gemeinsam mit ihrem Mann den TirolBerg für einen Fototermin und ein Studiogespräch beim norwegischen Sender NRK-TV.
Selbst für den Rekord-Biathlet Ole Einar Björndalen war diese Bronzemedaille eine ganz Besondere: „Für mich ist Bronze heute wie ein Sieg. Es war aber auch für unsere Familie ein großer Tag. Ich bin wirklich glücklich und danke allen, die nach Hochfilzen gekommen sind und damit zu einem unvergesslichen Rennen beigetragen haben.“
Björndalens Frau Darya Domracheva nahm sich Zeit für ein Gespräch in der Zirbenstube des TirolBergs: „Es ist wie ein Traum. Ich war zwei Jahre weg vom Profisport, das heißt aber nicht, dass ich am Sofa gesessen bin und Popcorn gegessen habe. I habe versucht, in Bewegung und in Form zu bleiben. Nach der Geburt meiner kleinen Tochter war es recht schnell möglich, wieder zu trainieren und ich bin sehr glücklich, dass ich heute hier mit dieser Silbermedaille sitze – ich bin einfach glücklich.“

Internationale Medien nützten die Zeit für Interviews mit dem französischen Weltmeister Martin Fourcade und der Drittplatzierten Tschechin Gabriela Koukalova. Die Fans aus Partenkirchen ließen in der Zwischenzeit Laura Dahlmeier hochleben und machten den TirolBerg erneut zum Platz für Weltmeister.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA VIDEO MANAGER zum APA Download

. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)


TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Biathlon meets Slalom im TirolBerg Hochfilzen: Benedikt Doll und Manuel Feller (+ VIDEO)

Datum: 11.2.'17
Ressort:

Der TirolBerg in Hochfilzen entpuppt sich als Medien- und Sporttreffpunkt: Nicht nur Sprint-Sieger Benedikt Doll, sondern auch Slalom-Ass Manuell Feller genoss die Gastfreundschaft.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen
. Videocontent zum Download: APA Content Manager


Überraschungssieger Benedikt Doll, der im Weltcup bislang kein Einzel-Rennen für sich entscheiden konnte, besuchte nach der Preisverteilung den TirolBerg. Gemeinsam mit Fans und seinen Eltern nahm er Platz in der Zirbenstube. Während der sympathische Sieger über sein Traum-Rennen berichtete, outete sich Papa Doll nicht nur als größter Fan von Sohn Benedikt, sondern vor allem auch als ganz besonderer Tirol-Fan: Bereits im Sommer hatten sie zwei Urlaubswochen in der Region verbracht und waren begeistert – von den Bergen, der Natur, den Menschen.  

Alpine Glückwünsche von Manuel Feller
Alpine Glückwünsche für den siegreichen Biathleten übermittelte Manuel Feller: Das Fieberbrunner Slalom-Ass ließ es sich nicht nehmen,  vor der Abreise zur Alpinen SkI-WM in St. Moritz in Hochfilzen vorbeizuschauen.  Ebenfalls in TirolBerg zu Gast: Ex-Radprofi und Botschafter der Rad-WM 2018 in Innsbruck Thomas Rohregger.  Auch Landeshauptmann Günther Platter überzeugte sich nach der Preisverteilung, die er gemeinsam mit dem  IBU-Vizepräsident  vornahm, vom Service, den der TirolBerg für Medienvertreter bietet.  


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA VIDEO MANAGER zum APA Download

. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)



TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

TirolBerg Hochfilzen: Laura Dahlmeier feiert zweite Medaille mit ihren Freundinnen (+ VIDEO)

Datum: 10.2.'17
Ressort:

Gold für Gabriela Koukalova (Tschechien), Silber für Laura Dahlmeier (D) und Bronze für die Französin Anais Chevalier – so lautet das Ergebnis des zweiten Rennens der Biathlon WM in Hochfilzen. Wie versprochen, stattete die „versilberte“ Laura Dahlmeier dem TirolBerg wiederum einen Besuch ab – diesmal mit ihren besten Freundinnen. Anais Chevalier freute sich ebenso über ihren ersten symbolischen TirolBerg – gefeiert würde erst morgen, so das Betreuerteam.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen
. Videocontent zum Download: APA Content Manager


Die gemütliche Zirbenstube im TirolBerg wird zum Platz, an dem siegreiche Athleten mit ihren Freunden ausspannen können: Laura Dahlmeier wurde nach der Preisverteilung schon von ihren besten Freundinnen Sophie und Nina erwartet. Diesmal überraschte sie Gastgeber Markus Tschoner nicht nur mit dem silbernen „Erinnerungsberg“, sondern auch mit einem persönlichen „Weltmeister-Brettl“ – das hatte sich Laura am Vortag nämlich gewünscht.  Für den nächsten Tag stünde Ausspannen auf dem Programm, so die sympathische Biathletin aus Garmisch-Partenkirchen.

Erstmals nahm eine französische Medaillengewinnerin Platz in der Zirbenstube: Trotz knappem Zeitplan berichtete Anais Chevalier im Interview vom Rennen und freute sich über „ihren“ TirolBerg.

Kletter-WM 2018 zu Gast in Hochfilzen
Nach genau 25 Jahren kehrt die Kletter-WM wieder nach Innsbruck zurück. Der österreichische Kletterverband stellte gemeinsam mit Innsbruck als Host-City und der Tirol Werbung die Kletter-WM 2018 vor. Im März 2014 erhielt der Kletterverband Österreich den Zuschlag für die Titelkämpfe, die in Kooperation mit dem Österreichischen Alpenverein ausgerichtet werden. „Wir freuen uns schon jetzt auf diese Heim-Weltmeisterschaft. Klettern ist ein globaler Sport, es gibt eine weltweite Community. Diese Gemeinschaft wird vom 6. bis 16. September 2018 in Innsbruck nicht nur eine perfekte Infrastruktur vorfinden, sondern auch erstmals Wettkämpfe im olympischen Kombinationsformat austragen – Klettern wird ja bei Olympia in Tokio erstmals Teil des Programms. Wir erwarten über 700 Athletinnen und Athleten aus 70 Nationen “, so Heiko Wilhelm, der Sportdirektor des Österr. Kletterverbandes.  Die Qualifikationen werden im neuen Kletterzentrum, das in rund zwei Monaten seine Tore öffnet, ausgetragen, die Finalwettbewerbe in der Olympiaworld – hier können bis zu 6.000 Zuseher dabei sein.

Innsbruck,  Climbers‘  City
In Innsbruck freut man sich natürlich ganz besonders über den kommenden Veranstaltungshöhepunkt: „Wir positionieren uns ganz klar als einzigartig urban-alpine Destination  und setzen auf Sportarten, die man in Innsbruck ausüben kann.  An wenigen Orten der Welt liegen außergewöhnliche Trainingsmöglichkeiten und beliebte Felskletterrouten so nahe wie in Innsbruck. Die Weltmeisterschaft 2018 und bereits die Junioren-Weltmeisterschaft ein Jahr zuvor stärken unseren Ruf als Climbers‘  City. Zusätzlich tragen Gesamtweltcup-Siegerin Anna Stöhr und Ex-Weltmeister bzw. Mehrfach-Gesamtweltcup-Sieger Jakob Schubert ab sofort als Testimonials unsere Botschaft hinaus“, so Karin Seiler-Lall (GF Innsbruck Tourismus).

Tirol ist neuer Premium-Partner des Kletter-Nationalteams
Nicht nur Innsbruck unterstützt Top-Athleten. Ab sofort ist Tirol neuer Premium-Partner des Kletter-Nationalteams: „Tirol bietet ideale Möglichkeiten zum Klettern - egal ob am Fels oder im Eis, egal ob im Freien oder der Halle - und hat sich in den letzten Jahren als  Mekka des Sportkletterns etabliert. Diese Stärken wollen wir nutzen, um unser ‚Climbers Paradise‘ als Partner des Kletterverbandes nach außen zu tragen“, freut sich Josef Margreiter (GF Tirol Werbung) über die neue Partnerschaft.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA VIDEO MANAGER zum APA Download

. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)



TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Gold für Deutschland: Dahlmeier, Hinz, Peiffer und Schempp feierten im TirolBerg (+VIDEO)

Datum: 9.2.'17
Ressort:

Das deutsche Biathlon-Team startet mit Gold in die Biathlonweltmeisterschaften in Hochfilzen. Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Arnd Peiffer und Simon Schempp setzten sich im Auftaktrennen vor Frankreich und Russland durch. Gleich nach der Preisverteilung auf der Hochfilzener Medal Plaza statteten die vergoldeten Athleten auch dem Tirol Berg einen Besuch ab. Martin Fourcade und Quentin Fillon Maillet baten die Medienvertreter auf der TirolBerg-Terrasse zum Interview.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen
. Videocontent zum Download: APA Content Manageroder im ARRI webgate


Herzliche Tiroler Gastfreundschaft – das bot der TirolBerg dem vergoldeten deutschen Mixed-Quartett.  Und diese wurde mit großer Begeisterung angenommen: Die beliebten Athleten genossen die Tiroler Brettljause und nahmen sich viel Zeit für ausführliche Interviews und ein ganz persönliches Resümee zum Tag. Gastgeber Markus Tschoner überreichte dem Team zur Erinnerung  einen symbolischen TirolBerg aus Zirbenholz und sprach eine herzliche Einladung aus: „Wir hoffen natürlich, dass wir Euch in den nächsten Tagen noch oft hier begrüßen dürfen.“

„Wir freuen uns sehr, dass der TirolBerg in Hochfilzen schon am ersten Renntag seine Feuertaufe als ‚Weltmeisterberg‘ bravourös  bestanden hat. Wir gratulieren dem deutschen Team ganz besonders zum Sieg – ihre Leistung, aber auch die Stimmung, die die zahlreich angereisten Fans mitgebracht haben, machen die Biathlon-Weltmeisterschaften schon am ersten Tag zum unvergesslichen Sportfest“, so Florian Phleps (Tirol Werbung).

Medien-Talk: Integriertes Denken als Erfolgsfaktor für Groß-Events
Noch vor dem Start zum ersten Rennen traf sich eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde unter der Leitung von Chefredakteur Alois Vahrner (Tiroler Tageszeitung) zum Wirtschaftstalk im TirolBerg: Hotel-Astoria Chefin Elisabeth Gürtler, Ex-Wissenschaftsminister und Lebensraum 4.0 – GmbH-Geschäftsführer Karlheinz-Töchterle, ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel, Hochfilzen-OK-Vizechef Matthias Danzl und Stefan Krauss (Infront Austria) diskutierten, unter welchen Voraussetzungen Tirol langfristig von Großevents profitiert.

Für Mathias Danzl bestätigen die aktuellen Zahlen, welche Wertschöpfung mit dem Fokus auf Biathlon generiert werden kann: Durchschnittlich fünf  Millionen Zuschauer verfolgen beispielsweise allein in Deutschland einen Biathlon-Bewerb.  Für Hochfilzen als das österreichische Biathlonzentrum galt von Beginn an das Ziel, nicht nur für den Spitzensport zu investieren, sondern auch Synergien mit dem Tourismus zu suchen. Denn diese Synergien machen Tirol aus – das erfährt Danzl auch in seinem „Brotberuf“ als Verkaufsleiter bei Egger immer wieder: „Wenn sich Kunden bei uns direkt vor Ort etwas anschauen möchten, bitten sie dezidiert darum, das in St. Johann zu tun – und nicht in einem anderen der 16 Werke weltweit. Sie möchten nach der Arbeit die einmalige Landschaft genießen, gut essen, die Menschen sind gastfreundlich.“  Hier schließt auch Karlheinz  Töchterle an: „Der Tourismus integrierte schon immer sehr viele Bereiche und hat nie nur auf die Destinationsvermarktung im engsten Sinne konzentriert – hier ist das Ziel, weitere Bereiche wie  beispielsweise die Wissenschaft dazu zu holen.“

Für Unternehmerin Elisabeth Gürtler, die u.a. in Seefeld das 5-Stern-Hotel Astoria führt, müssen Großveranstaltungen, um nachhaltigen Erfolg zu bringen, vor allem  zur Region als Marke passen – und jene Zielgruppen ansprechen, die für die Betriebe wichtig sind.  ÖOC-Generalsekretär Mennel ergänzt eine weitere wichtige Funktion, die Großveranstaltungen und die Spitzenathleten erfüllen:  „Über diese Vorbilder werden Kinder zum Sport geführt, sie brauchen Helden.“  Für Sportvermarkter Stefan Krauss (Infront Austria) profitieren Regionen vor allem von wiederkehrenden Events, die aus und mit der Region gewachsen sind wie z.B. der Biahtlon-Weltcup in Hochfilzen oder auch das Hahnenkammrennen in Kitzbühel.  Wobei Tirol hier in jedem Fall Benchmarks setzt – die ganze Destination agiert als echter Profi in Sachen integrierter Kommunikation, war sich das Podium einig.  



AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA VIDEO MANAGER zum APA Download oder im ARRI webgate (HighRes)

. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)



TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Hochfilzen eröffnet den TirolBerg: Erfolgreicher Auftakt für ein elftägiges Sportfest

Datum: 8.2.'17
Ressort:

Noch vor der offiziellen Eröffnungsfeier der IBU Biathlon Weltmeisterschaften 2017 an der Medal Plaza öffnete der TirolBerg in Hochfilzen seine Tore: Landeshauptmann Günther Platter und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel durchschnitten gemeinsam mit Vertretern der Region das Band, um den neuen „Weltmeister-Berg“ seiner offiziellen Bestimmung zu übergeben. Bei einem Rundgang überzeugten sie sich von der gelungenen Verbindung von Sport, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, die der Berg repräsentiert.


Presse-Links:
. Alle Presseinformationen aus dem TirolBerg: zur digitalen Pressemappe
. Pressebilder TirolBerg Hochfilzen: Fotobox (Fotocredit: Tirol Werbung)
. Newsticker aus dem TirolBerg: LiveBlog Hochfilzen
. Videocontent zum Download: APA Content Manager


Der Ort könnte nicht prominenter sein – direkt an der Medal Plaza gelegen, bittet der TirolBerg in den nächsten Tagen Athleten, Journalisten und Partner zum Stelldichein. So erfolgte auch die Eröffnung des beliebten Treffpunkts direkt vor der offiziellen Feier zum Start der Biathlon Weltmeisterschaften 2017 in Hochfilzen. Zahlreiche Medienvertreter nützten bereits die Gelegenheit, um DJ Ötzi, Hubert Trenkwalder oder Zabine schon vor ihrem Auftritt bei der Eröffnungsfeier zu treffen.

Premiere bei nordischen Weltmeisterschaften
Hochfilzen ist nach 1978 und 2005 zum dritten Mal Austragungsort der Biathlon-Weltmeisterschaft. Bis zu 150.000 Besucher werden in den nächsten 11 Tagen erwartet. Die Gemeinde bzw. die Region PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen stellt so einmal mehr ihre nordische Kompetenz unter Beweis – vor Ort, aber auch vor einem Millionen-TV-Publikum. Umso mehr freuen sich Bürgermeister Konrad Walk und Tourismusverbands-Obfrau Bettina Geisl, dass mit dem TirolBerg eine besondere Begegnungszone für Medienvertreter geschaffen wurde, in der Tirols Vorzüge perfekt inszeniert wurden.  Auch Lokalmatadorin Lisa Hauser zeigte sich vom neuen TirolBerg begeistert. „Ich freue mich ganz besonders auf die Heimweltmeisterschaft – wenn man weiß, dass  Freunde und Familie direkt an der Strecke mitfiebern, gibt mir das ganz besonders Kraft“, so die sympathische Athletin.


AKTUELLE MELDUNGEN gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

AKTUELLES VIDEOMATERIAL gibt es im APA VIDEO MANAGER zum Download oder im ARRI webgate (HighRes)

. Einzelne Beiträge in 2 Versionen
. Rohmaterial (Interviews, etc.)



TirolBerg neu: Der Platz für Weltmeister
Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg bei den FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften als Ort der Begegnung für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Bei der Biathlon-WM in Hochfilzen feiert die Netzwerkplattform unter dem Motto „Der Platz für Weltmeister“ Premiere im nordischen Bereich. Zusammen mit Systempartnern präsentiert sich Tirol bei Presseterminen und Diskussionsrunden als führendes Sport- und Tourismusland, aber auch mit Spitzenleistungen des gesamten Standorts. Damit positioniert sich Tirol als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt und das alpine Wohlbefinden und die typische Tiroler Gastfreundschaft für seine Gäste spürbar macht. Direkt am Medal Plaza in Hochfilzen gelegen stehen JournalistInnen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie zwei TV-Studios für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. So wird zum Beispiel das norwegische Fernsehen das Angebot nutzen und die WM-Berichterstattung direkt aus dem TirolBerg senden.  

Aktuelle Meldungen aus dem TirolBerg gibt es im NEWSTICKER auf www.liveblog.tirolberg.at.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der IBU Biathlon WM in Hochfilzen finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

Von 5. bis 19. Februar steht auch ein TirolBerg bei den Alpinen Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz. Alle Infos zum TirolBerg St. Moritz 2017 finden Sie hier.

Accreditation TirolBerg 2017

Datum: 1.2.'17
Ressort:

TirolBerg has been the central meeting place for representatives from the worlds of sport, business, media, culture and politics for over 15 years. This year it is represented for the very first time at a Nordic discipline and features a completely new concept: During the IBU Biathlon World Championships from 8th to 19th February 2017 in Hochfilzen, TirolBerg will serve as a communication platform for media representatives and opinion leaders.

Situated directly next to the Medal Plaza in the centre of Hochfilzen, TirolBerg opens its doors to all media representatives on 8th February and serves as a central point of reference for media coverage on the IBU Biathlon World Championships on two levels. At the same time, Tirol is positioning itself as a country in which its alpine area can be developed, shaped and experienced in a sustainable manner.

News from the Sporting State of Tirol
Three press conferences are scheduled to take place in TirolBerg during the Biathlon World Championships, in order to provide information on the upcoming happenings in the sport destination of Tirol: The Climbing World Championships 2018, Nordic Skiing World Championships 2019 in Seefeld and Tour of the Alps 2017.

Advance registration required
We would like to invite all media representatives to the TirolBerg! To gain admission, it is necessary to register for the individual event days. Please send a copy or scan of your valid press pass and/or brief written confirmation from your contracting media party per email to hochfilzen@tirolberg.at. Our Team may also be contacted using this email address for any questions regarding accreditation.

Overview of the already scheduled media events:

  • Wednesday, 08.02.2017, 17:00 hrs: TirolBerg Hochfilzen Official Opening
  • Friday, 10.02.2017, 11:00 hrs: Press Conference Climbing World Championships Innsbruck 2018
  • Tuesday, 14.2. 16.30 hrs: Press Conference ÖSV-Team
  • Thursday, 16.02.2017, 11:00 hrs: Press Conference Seefeld - the Nordic Mecca in the Alps under the banner of the Nordic Ski World Championships 2019
  • Friday, 17.02.2017, 11:00 hrs: Press Conference Tour of the Alps 2017 (new cycling race in the European region of Tirol-Alto Adige-Trento)


Latest information on media events can always be found under: http://tirolberg_hochfilzen.pressezone.at

Multimedia Service for Journalists
The TirolBerg Team provides up-to-the-minute images and texts, as well as videos for free use daily. TV stations are also provided with additional raw footage of press conferences and interviews in HD quality, suitable for television broadcasts and free of charge. Journalists have diverse areas on two levels for interviews, a co-working-space, separate room for discussions, as well as separate TirolBerg-TV-Studio for professional multi-media productions, presentations and even live on-site reporting at their disposal. Interested media parties should contact Michael Gams.

TirolBerg Hochfilzen Opening Hours

  • Wednesday, 8.2.2017, 17.00 – 22.00 hrs
  • Thursday, 9.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Friday, 10.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Saturday, 11.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Sunday, 12.2.2017, 10.00 - 21.00 hrs
  • Monday, 13.2.2017, closed
  • Tuesday, 14.2.2017, closed
  • Wednesday, 15.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Thursday, 16.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Friday, 17.2.2017, 10.00 – 21.00 hrs
  • Saturday, 18.2.2017. 10.00 – 21.00 hrs
  • Sunday, 19.2.2017, closed

NEW: NEWS TICKER
Current news, picture and videos on events will be published for the first time via a news ticker on the TirolBerg website www.tirolberg.at. All content is available for social sharing and may be shared and installed on other platforms.

TirolBerg in Hochfilzen is made possible by the support of the ÖSV and the following partners:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Informationen on the official actitivies of Tirol during the FIS Alpine Ski-World Championships in St. Moritz can be found at www.tirolberg.at.

AKKREDITIERUNG: Pressetermine TirolBerg Hochfilzen 2017

Datum: 1.2.'17
Ressort:

Seit mehr als 15 Jahren gilt der TirolBerg als der zentrale Treffpunkt für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien, Kultur und Politik. Heuer ist er erstmals bei einer nordischen Disziplin vertreten und wartet mit einem völlig neuen Konzept auf: Während der IBU Biathlon WM vom 8. bis 19. Februar 2017 in Hochfilzen, dient der TirolBerg als Kommunikationsplattform für Medienvertreter und Meinungsbildner.

Direkt an der Medal Plaza im Ortskern von Hochfilzen gelegen, öffnet der TirolBerg am 8. Februar seine Pforten für alle Medienvertreter und dient auf zwei Ebenen als zentrale Anlaufstelle für die Begleitberichterstattung zu den IBU Biathlon-Weltmeisterschaften. Gleichzeitig positioniert sich Tirol dabei als Land, das den alpinen Lebensraum nachhaltig entwickelt, gestaltet und erlebt.

Neues aus dem Sportland Tirol
Im Rahmen der Biathlon-Weltmeisterschaften finden im TirolBerg drei Pressekonferenzen statt, die Ausblick auf kommende Event-Highlights der Sportdestination Tirol geben: Die Kletter-Weltmeisterschaft 2018, die Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld und die Tour of the Alps 2017.

Akkreditierung erforderlich
Gerne laden wir alle Medienvertreter in den TirolBerg ein! Für den Einlass ist es notwendig, sich für die einzelnen Veranstaltungstage zu akkreditieren. Dazu senden Sie bitte per E-Mail eine Kopie bzw. einen Scan Ihres gültigen Presseausweises und/oder eine kurze schriftliche Bestätigung Ihres Medien-Auftraggebers an hochfilzen@tirolberg.at.  Auch für Fragen zur Akkreditierung steht Ihnen unser Team unter dieser E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Die Termine im Überblick

  • Mittwoch, 08.02.2017, 17:00 Uhr: Einlass - Feierliche Eröffnung TirolBerg Hochfilzen
  • Freitag, 10.02.2017, 11:00 Uhr: PK Kletter-WM Innsbruck 2018
  • Dienstag, 14.02.2017, 16:30 Uhr: PK ÖSV Team
  • Donnerstag, 16.02.2017, 11:00 Uhr: PK Seefeld - das nordische Mekka in den Alpen im Zeichen der Nordischen Ski-WM 2019
  • Freitag, 17.02.2017, 11:00 Uhr: PK Tour of the Alps 2017 (Neues Radrennen in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino)

Termindetails immer aktuell unter: http://tirolberg_hochfilzen.pressezone.at

Multimedialer Service für Journalisten
Das Team des TirolBerg liefert täglich aktuelle Bilder und Texte sowie Videos zur honorarfreien Verwendung. Für TV-Stationen wird zusätzlich fernsehtaugliches Rohmaterial von Pressekonferenzen und Interviews in HD-Qualität kostenlos zur Verfügung gestellt. JournalistInnen stehen auf zwei Ebenen verschiedene Plätze für Interviews, ein Co-Working-Space, ein separater Raum für Gespräche sowie ein eigenes TirolBerg-TV-Studio für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattung vor Ort zur Verfügung. Interessierte Medien wenden sich dafür an Michael Gams.

Öffnungszeiten des TirolBerg Hochfilzen

  • Mittwoch, 8.2.2017, 17.00 – 22.00 Uhr
  • Donnerstag, 9.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Freitag, 10.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Samstag, 11.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Sonntag, 12.2.2017, 10.00  - 21.00 Uhr
  • Montag, 13.2.2017, geschlossen
  • Dienstag, 14.2.2017, geschlossen
  • Mittwoch, 15.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Donnerstag, 16.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Freitag, 17.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Samstag, 18.2.2017, 10.00 – 21.00 Uhr
  • Sonntag, 19.2.2017, geschlossen

NEU: NEWSTICKER
Erstmals werden aktuelle Meldungen, Bilder und Videos zu den Ereignissen über einen NEWSTICKER auf der TirolBerg-Website www.tirolberg.at veröffentlicht. Alle Inhalte stehen dabei für Social Sharing zur Verfügung und dürfen auf anderen Plattformen geteilt und eingebaut werden.

Der TirolBerg in Hochfilzen wird unter Federführung der Tirol Werbung und mit Unterstützung des ÖSV sowie folgender Partner umgesetzt:
Host-Partner:
PillerseeTal-Kitzbüheler Alpen
Top-Partner:
Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol
Wirtschafts- und Produktpartner:
Bonnevit, Montes, Steininger, Testa Rossa, Tirol Milch, Verein Tiroler Wirtshauskultur, Ursin Haus Langenlois, Wedl, Villa Blanka, Zillertal Bier
TirolEdition:
Erber, IFSC Climbing World Championships, Innsbruck Olympiaworld, DB Schenker, Tour of the Alps, Kaiserwinkl, Kitzbüheler Alpen Marketing, Olympiaregion Seefeld, Standortagentur Tirol, Tirol Shop

Alle Informationen zu den Aktivitäten Tirols im Rahmen der FIS Alpinen Ski-WM in St. Moritz finden Sie auf der Homepage www.tirolberg.at.

© 2017 Tirol Werbung