Sie befinden sich hier:
Kletterverband Österreich

Kletterverband Österreich

Kletterverband Österreich KVÖ

Der Klettersport in Tirol hat aufgrund der vielen heimischen Kletterasse wie David Lama, Jakob Schubert oder Anna Stöhr sowie der optimalen Trainings- und Wettkampfbedingungen großes Potenzial, Tirol als Sportland Nummer 1 der Alpen zu etablieren. Daher setzt die Tirol Werbung verstärkt auf den Sport in der Vertikalen und freut sich, mit dem KVÖ als Partner nach weiteren Erfolgen zu greifen. 

 Heiko Wilhelm

Gemeinsamer Weg

Da haben sich zwei Partner gefunden: Seit 2017 gibt es zwischen sport.tirol – der Profilierungsmarke der Tirol Werbung, deren Ziel es ist, Tirol als Sportland Nummer 1 der Alpen zu positionieren – und dem KVÖ eine Premium-Partnerschaft. Was sport.tirol und den KVÖ verbindet, ist unter anderem das Ziel, Tirol als Kletterdestination zu präsentieren, welche sowohl am Fels als auch in der Halle optimale Bedingungen bietet, um sportliche Spitzenleistungen zu erzielen.

Hintergrund dieser Zusammenarbeit sind zum einen bevorstehende Großevents in Tirol, wie die Jugend- und Junioren-WM 2017 sowie die Kletter-WM 2018, die jeweils in Innsbruck ausgetragen werden. Zum anderen hat der Klettersport hierzulande Tradition und seine Bedeutung für Tirol als Sportland nimmt stetig zu – nicht zuletzt durch die Aufnahme der Sportart ins olympische Programm. Im Zuge der Kooperation erhalten die Athleten des österreichischen Kletter-Nationalteams Unterstützung und werden zu Botschaftern Tirols als Sportland.

KVÖ

Die Geschichte des KVÖ

Der KVÖ wurde im Jahr 2005 durch alpine Verbände gegründet, um als unabhängiger Sportverband in die Österreichische Bundessportorganisation (BSO) integriert zu werden, damals noch unter dem Namen Österreichischer Wettkletterverband (ÖWK). Diese Aufnahme fand schließlich 2006 statt. Der Bundesverband und seine neun Landesverbände erfreuen sich seither immer größerer Beliebtheit. Inzwischen zählt der Verband mehr als 71.235 Mitglieder in 176 Vereinen (Stand Ende 2016) und ist einer der größten und erfolgreichsten Sportfachverbände Österreichs. 

Heiko Wilhelm

Die Ziele

Der KVÖ hat das Ziel, optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Athleten den Klettersport erfolgreich ausüben können. Es werden verschiedene Maßnahmen in den Bereichen Infrastruktur, Personal, Aus- und Fortbildung, Events, Prävention und Bewusstseinsbildung umgesetzt. Darüber hinaus möchte man den Spirit des Sportkletterns in die Gesellschaft hineintragen und die Botschaft verbreiten, dass Sportklettern für Spaß, Gesundheit, Lebensqualität, soziale Kompetenzen, Integration, Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit steht.


Kletterverband Österreich

"Der KVÖ hat das Ziel, optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die Athleten den Klettersport erfolgreich ausüben können." 

Heiko Wilhelm

© 2017 Tirol Werbung