Sie befinden sich hier:
FC WACKER INNSBRUCK

FC WACKER INNSBRUCK

Gemeinsam Großes erreichen

Die Tirol Werbung und der FC Wacker Innsbruck

Tiroler Fußballfans mussten in den vergangenen Jahren ein wahres Wechselbad der Gefühle durchleben. Der Euphorie nach dem Aufstieg 2010, folgte das „Wunder von Wolfsberg“ ehe man doch den Abstieg in die Zweitklassigkeit hinnehmen musste und sich nun aber als Aufstiegsaspirant wieder in Richtung Bundesliga aufmachen will. Gerade in turbulenten Zeiten muss man auf ein starkes Fundament bauen können. Neben den Anhängern des Fußballklubs steht auch die Tirol Werbung entschlossen hinter Tirols Fußball-Aushängeschild.

(c) FC Wacker, Alexander Pauli

(c) FC Wacker, Thomas Bachun

(c) FC Wacker


Gemeinsame Werte

Seit über 20 Jahren gehen der FC Wacker Innsbruck und die Tirol Werbung Seite an Seite. Dabei stehen vor allem die gemeinsamen Ziele im Fokus: Tirol soll als Kraftplatz der alpinen Welt dienen und als Alpen-Sportland Nummer Eins gestärkt werden. Auf eine lange Tradition kann man sowohl bei der Tirol Werbung als auch beim FC Wacker Innsbruck blicken.
„Der FC Wacker Innsbruck ist mit seiner mehr als 100-jährigen Geschichte und Identität eine wesentliche Facette der Sportwelt Tirols. Ich bin sehr stolz auf unseren Traditionsverein, verfolge schon seit Kindheit an begeistert die Spiele des FC Wacker Innsbruck“, zeigt sich Claudia Knab,  Leitung Markenmanagement der Tirol Werbung, begeistert.

Deshalb will man gemeinsam die Erfolgsgeschichte des Tiroler Fußballs weiterschreiben. Echtheit und Verbundenheit sind nur zwei Attribute die in Tirol hoch gehalten werden: nach dem phänomenalen Dreifach-Triumph des FC Tirols in der österreichischen Meisterschaft in den Jahren 2000-2002 folgten viele Tiroler Fußballer dem Weg zurück zum FC Wacker Innsbruck. In diese Phase fällt auch die Rückkehr zum ursprünglichen Namen und zum Gründungslogo.

Diese Wiedereinführung zeichnet die Verbundenheit des Vereins mit seinen Wurzeln aus und symbolisiert den Wacker-Geist: Fans und die tatsächlichen Werte des Klubs stehen an allerhöchster Stelle. 

Mutig in die Zukunft

Zur endgültigen Rückbenennung in FC Wacker Innsbruck kam es nach zahlreichen Faninitiativen 2007/08, Wacker war wieder Teil des höchsten österreichischen Fußballs. Dennoch verhalf der neue, alte Name nicht zu sportlichem Erfolg, man musste den Weg in die Zweitklassigkeit nach zahlreichen Abgängen in Kauf nehmen.  Die Verantwortlichen des Vereins nahmen dies zum Anlass den Klub wieder auf  ein gesundes Fundament zu stellen. Der Wacker-Geist erwies sich als äußerst erfolgreich und man konnte den Wiederaufstieg samt unvergesslichem Aufstiegsspiel in Pasching feiern.  Das „Wunder von Wolfsberg“ sollte folgen, für jeden Fan ein unvergessliches Ereignis, dass dem Wacker-Geist einmal mehr auszeichnete. 

Der FC Wacker Innsbruck will weiterhin stolz Tirol in den größten Fußballstadien Österreichs präsentieren und an vergangene Erfolge anknüpfen. Gerade in den 1970ern und 1980ern konnte der Verein herausragende erste Erfolge feiern. Siege auf internationalem Boden konnten gegen Real Madrid, ZSKA Sofia, Standard Lüttich, Spartak Moskau und den AC Turin gefeiert werden. Dorthin will man natürlich wieder kommen. Ein langer Weg, aber kein unmöglicher. Dank des starken Zusammenhalts von allen Seiten kann man sich auf die nötige Unterstützung verlassen. Damit man schon bald wieder nur noch Jubelgesänge aus dem Tivoli Stadion Tirol hört. 

Meisterschale und Pokal, (c) FC Wacker

C. Knab (Tirol Werbung) über den Traditionsverein

„Der FC Wacker Innsbruck ist mit seiner mehr als 100-jährigen Geschichte und Identität eine wesentliche Facette der Sportwelt Tirols"

(c) FC Wacker

© 2017 Tirol Werbung