Sie befinden sich hier:
Lundby souverän

Lundby souverän

Platz 6 für Iraschko

Auch im zweiten Skispringen bei den Olympischen Spielen blieb Österreich eine Medaille versagt. Daniela Iraschko-Stolz landete am Montag im Bewerb von der Normalschanze als beste ÖSV-Athletin auf Rang sechs. Auf Bronze fehlten der Silbermedaillengewinnerin von Sotschi 2014 in Alpensia 17,9 Punkte. Gold sicherte sich die norwegische Favoritin Maren Lundby.

Die Weltcup-Dominatorin gewann mit Sprüngen auf 105,5 und 110 Meter klar vor der Deutschen Katharina Althaus (106,5/106,0) und der Japanerin Sara Takanashi (103,5/103,5). Vor Iraschko-Stolz, die wegen einer Knieverletzung erst vor Kurzem ins Weltcup-Geschehen zurückgekehrt war, landeten auch noch die unter neutraler Flagge antretende Russin Irina Awwakumowa und die deutsche Titelverteidigerin Carina Vogt. Chiara Hölzl als Elfte und Jacqueline Seifriedsberger als 13. spielten in der Medaillenvergabe keine Rolle.

GEPA pictures/ Joel Marklund

© 2017 Tirol Werbung