Sie befinden sich hier:
Tiroler mit je einem Punkt

Sky Go Erste Liga

Tiroler mit je einem Punkt

Spieltag 20

Ried ist Winterkönig 

Herbstmeister SV Guntamatic Ried ist seit Freitagabend auch Winterkönig der Sky Go Erste Liga. Den Innviertlern reichte zum Abschluss der 20. Runde ein torloses Remis beim SC Austria Lustenau, um das Jahr 2017 auf Rang eins abzuschließen.

Die Mannschaft von Trainer Lassaad Chabbi liegt allerdings nur noch aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem punktegleichen SC Wiener Neustadt voran. Die Niederösterreicher besiegten Schlusslicht Blau-Weiß Linz klar mit 6:3 und sind im Moment im Besitz des zweiten Aufstiegstickets.

Zwei Punkte hinter Wiener Neustadt, das nach drei erfolglosen Runden auf die Siegerstraße zurückkehrte, überwintert der FC Wacker Innsbruck. Die Tiroler kamen zu Hause gegen Kapfenberg trotz Überlegenheit über ein 1:1 nicht hinaus. Für Innsbruck hatte das Duell mit Kapfenberg mit einer kalten Dusche begonnen. David Sencar war bereits in der 8. Minute für die frühe Gästeführung verantwortlich. Die Antwort durch Matthias Maak (17.) per Kopf folgte schnell, sollte aber der letzte Treffer im Spiel bleiben, da Zlatko Dedic aus guter Position an der Querlatte scheiterte (65.). Wacker ist nun schon sechs Heimspiele gegen den KSV ungeschlagen, dabei gab es aber gleich fünfmal eine Punkteteilung. Einen Zähler dahinter rangiert Aufsteiger Hartberg, der sich dem FAC mit 1:2 geschlagen geben musste.

Keine drei Punkte gab es auch für den viertplatzierten, nicht aufstiegsberechtigten FC Liefering, der in Grödig gegen die WSG Wattens 2:2 spielte.Damit haben die Wattener nun fünf Punkte Luft auf Rang zehn. Die Tiroler erkämpften sich gegen die „Jungbullen“ dank Toren von Milan Jurdik (47.) und Benjamin Pranter (63.) nicht unverdient ein 2:2. Für die Lieferinger waren Dominik Szoboszlai (17.) und Romano Schmid (87.), der Wattens-Goalie Ferdinand Oswald bei einem abgefälschten Weitschuss schlecht aussehen ließ, erfolgreich. Liefering ist zu Hause bereits seit neun Partien unbesiegt, doch gegen Wattens gab es für die Salzburger auch im siebenten Anlauf keinen Sieg.

(c) GEPA

© 2017 Tirol Werbung