Sie befinden sich hier:
    Wacker stürmte an die Spitze

Sky-Go Erste Liga

Wacker stürmte an die Spitze

Spieltag 22

2:1-Erfolg über Lustenau

Mit einem hart erkämpften, letztlich aber doch verdienten 2:1 (0:1)-Erfolg über die Austria Lustenau holte der FC Wacker Innsbruck die ,,programmierten“ drei Zähler und schob sich vorerst einmal – mit einem Spiel mehr – an die Spitze der Sky Go Erste Liga.

Dabei hatte die Partie vor rund 2000 Besuchern gar nicht gut begonnen, denn schon mit der ersten richtigen Konterchance waren die Vorarlberger in Führung gegangen. Das 0:1 durch Ronivaldo in der 9. Minute hätte zwar ein Weckruf für die Gastgeber sein müssen, aber bei leichtem Schneefall und schwierigen Bodenverhältnissen wollte den Tirolern der Umschwung ganz einfach nicht gelingen. Das lag auch daran, dass Dedic in der 38. Minute einen Elfmeter ,,vernebelte“ und Lustenau immer wieder offensive ..Nadelstiche“ setzte.In der Pause dürfte Trainer Daxbacher aber dann doch die richtigen Worte und auch die richtige ,,Mischung“ gefunden haben. Die Innsbrucker kamen – mit Rakowitz statt Imbongo und Hupfauf für Pichler -  wie verwandelt aus der Kabine, und der neue Elan machte sich nur drei Minuten nach Wiederanpfiff bemerkbar – Dedic traf per zum 1:1. Ein Treffer der Mut machte und nur zehn Minuten erzielte erneut Dedic das letztlich entscheidende 2:1. Weil Wacker es dann verabsäumte nachzusetzen musste noch einmal gezittert  werden, vor allem als Ronivaldo in der Schlussminute mit einem Kopfball nur die Querlatte traf.

© 2017 Tirol Werbung