Sie befinden sich hier:
Premiere für die Haie

EBEL

Premiere für die Haie

Erster Derbysieg in Bozen

Das war die richtige Antwort der Haie auf die unnötige Niederlage gegen Dornbirn.

Die Innsbrucker gewannen zum Abschluss des Jahres 2017 das erst Mal überhaupt in der Bozner Eiswelle gegen den italienischen Rekordmeister HC Bozen, schoben sich mit dem hart erkämpften 2:1-Erfolg vor über 4000 Fans vorübergehend auf Platz fünf in der Tabelle, weil gleichzeitig Dornbirn zu Haus gegen Salzburg mit 3:8 verlor.

Elf Spiele lang hatten die Nordtiroler bei den Südtirolern nicht gewonnen, nicht einmal einen einzigen Punkt in diesen elf Spielen seit dem Einstieg des HC Bozen in die EBEL geholt. Bis zum 30. Dezember 2017! Den Innsbruckern, die durch einen von Schramm verwandelten Penalty früh in Führung gegangen waren, kam natürlich gelegen, dass bei den Gastgebern nebst Ex-Hai Smith mit den gesperrten Monardo und De Sousa drei Topstürmer, sowie mit Chris Carisle und Mat Clark zwei Legio-Defender fehlten. Das merkte man vor allem im Powerplay der Bozner, die selbst eine zweiminütige 5:3-Überlegenheit nicht nützen konnten.

Die Nordtiroler wiederum erzielten knapp vor Schluss aus einem Powerplay durch Blain das 2:0, der Anschlusstreffer von Petan kam letztlich zu spät.Bereits am 1. Mai, 17.30 Uhr, kommt es in der Innsbrucker TIWAG-Arena zur Revanche, mit einem weiteren vollen Erfolg dürften die Haie bereits von der  direkten Play-Off-Qualifikation zu träumen beginnen.

Die weiteren Ergebnisse der 34. Runde:

Zagreb - Klagenfurt 3:2 (1:1, 1:1, 1:0)
Zuschauer: 5899

Fehervar - Znojmo 3:2 (1:1, 0:0, 1:1) n. P.
Zuschauer:3425

Dornbirn - Salzburg 3:8 (1:3, 1:2, 1:3)
Zuschauer: 3420

Vienna Capitals - Linz 3:2 (1:0, 1:0, 1:2)
Zuschauer: 7000

© 2017 Tirol Werbung