Sie befinden sich hier:
          Gasser gewinnt US-Sport-Oscar

ESPY-Awards

Gasser gewinnt US-Sport-Oscar

Im Kreis der Superstars

Große Auszeichnung für Anna Gasser! Die 25-jährige Kärntnerin gewann nach ihren überragenden Erfolgen in der vergangenen Wintersaison nun auch den "ESPY-Sportaward" in der Kategorie "Beste weibliche Actionsportlerin".

Die Snowboard-Freestylerin aus Millstatt hatte sich bei dem vom US-TV-Giganten ESPN im Internet durchgeführten Fan-Voting gegen die US-Skateboarderin Lacey Baker, die Ski-Freestylerin Kelly Sildaru (EST) und die Surferin Tyler Wright (AUS) durchgesetzt. Die Trophäe nahm Gasser) im Rahmen eines Gala-Abends im "Microsoft Theater" in Los Angeles in Empfang.

,,Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich diesen Pokal in meinen Händen halten darf. Es war schon eine große Ehre für mich, dass ich überhaupt nominiert und zur Preisverleihung nach Los Angeles eingeladen wurde. Umso größer ist jetzt die Freude, dass mich die Fans auf Platz eins gewählt haben. Ich möchte mich bei jedem einzelnen bedanken, der eine Stimme für mich abgegeben hat. Eine Publikumswahl zu gewinnen, hat für mich eine besonders große Bedeutung", freute sich Gasser über den ESPY-Award, den man getrost auch als US-Sport-Oscar bezeichnen darf.

Die Millstätterin hatte in der vergangenen Saison mit dem Gewinn eines kompletten X-Games-Medaillensatzes, dem Slopestyle-Triumph bei den US Open in Vail, dem Big-Air-WM-Titel in der Sierra Nevada und den Siegen im Freestyle-Gesamt- sowie im Big-Air-Weltcup die Freestyle-Szene der Snowboarderinnen dominiert.

Neben Gasser trugen sich mit Schwimmer Michael Phelps (Bester männlicher US-Olympia-Athlet), Roger Federer (Bester Tennisspieler), Serena Williams (Beste Tennisspielerin), Lewis Hamilton (Bester Motorsportler), Sergio Garcia (Bester Golfer), Sidney Crosby (Bester NHL-Spieler) und LeBron James (Bester NBA-Spieler) zahlreiche Sport-Giganten in die Siegerliste der diesjährigen ESPY-Awards ein. 

© 2017 Tirol Werbung